http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 09.12.2018, 23:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.07.2007, 22:42 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2007, 09:35
Beiträge: 836
Wohnort: Schönwalde (Barnim) , bei Berlin
Hallo !

ich habe mir einen neuen lipo bei staufenbiel gekauft. Es ist ein Hypercell 2200mAh , 11,1V , 18C Lipo.
Ich habe ihn dann aufgeladen und leergeflogen , bis auf 10,1 volt oder sowas. So , nun habe ich ihn dann geladen und es kamen nur 1860mAh rein, dachte mir , ok , es war ja nicht richtig leer, 10,1 Volt , da geht ja noch was raus. dann habe ich ihn heute bis auf 9,6Volt geflogen ( wollte eigentlich garnicht so weit runter ) , dann dachte ich mir , naja...kannste wenigstens mal testen was da so wirklich rein passt. Doch dann habe ich mich erschrocken , als mein bantam bei 1949mAh aufgehört hat zu laden. Lipo ist tätsächlich bei 1949 mAh stunden voll. Hätte ich ihn auf 9 volt runtergeflogen ( was ich nie machen würde ) , hätten vielleicht maximal knappe 2000mAh reingepasst, ist das normal ???
es fehlen 200mAh , das kann doch nicht sein , oder ??

jonnyb

_________________
T-Rex 450 SE, 450F, 401er-S9257, Towerpro SG90 an TS, R16SCAN, Jazz 40-6-18
//MX16s\\
Heck-,Seite-,Nasenschweben // 8ten // Flotter Rundflug // Turns // Flips // Loops // Rollen // übe Rückenschweben,Kreise und v.a. an Sauberkeit der Figuren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 06.07.2007, 22:42 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.07.2007, 14:05 
Offline
Flieger Ass

Registriert: 17.02.2007, 12:57
Beiträge: 966
wenn du ihn leer machst auf 0V ist bestimmt bei nem Guten Lipo auch die angegebene Kapazität verfügbar.
Steht ja nirgends, dass die 2200mah auch verfügbar sind.
Ich würde da nicht rummachen, da sind fertigungstoleranzen drin und der Lipo fliegt doch gut und sicher auch ncith kürzer, als dein alter, oder?
Die Helitecs haben wohl mehr Kapazität als angegeben, deshalb kann man die auch nachladen

Gruß Tim

_________________
Dragonfly 37 || Helitec Th460 || Jazz 40-6-18 || 4x Tower Pro SG90 || WK-G007 || WK-0701 || Kokam H5 2100mah 3s1p || Bantam BC-

Junior Sport Plus(wiederbelebt) + Alpha an Multiplex Cockpit 90


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.07.2007, 15:05 
Hallo,
ist es bei Lippos nicht auch so,das erst nach dem 2 oder 3ten Laden Volle Kappazität hat....
Weis das nicht genau,aber hab da glaub ich mal was von gehört...


mfg schulle


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.07.2007, 18:55 
Offline
Buschpilot

Registriert: 06.06.2007, 17:23
Beiträge: 188
Wohnort: Kiel
jonnyb hat geschrieben:
Hallo !

. Hätte ich ihn auf 9 volt runtergeflogen ( was ich nie machen würde ) ,


Warum nicht? 3 Volt pro Zelle Entladeschlußspannung ist doch normal, manche gehen sogar auf 2,75V runter. Das sollte ein guter Lipo ohne Probleme aushalten.

Dann bekommst Du logischer Weise mehr raus/rein - der Rest ist Serienstreuung.

Da ist alles im grünen Bereich.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2007, 00:02 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2007, 09:35
Beiträge: 836
Wohnort: Schönwalde (Barnim) , bei Berlin
Hallo !

ich habe ihn jetzt mal richtig tief entladen , das war jetzt so ca. der 10-12 zyklus , und habe aber nur 1960 reinbekommen.
dieser akku hat ja 2200mAh ,
mein helitec akku hat 2100mAh und dort bekomme ich sogar fast mehr rein ,deshalb habe ich mich gewundert.
das ich in den akku keine 2200mah reinbekomme war mir ja klar , aber mit 2100mAh hätte ich fest gerechnet, wenigstens 2000 , aber davon ist er ja noch weit entfernt, schade....
da hätte ich mir doch lieber noch nen 2ten helitec kaufen sollen, der wäre viel billiger gewesen, ich dachte mir , neee machste mal nicht , weil viele zu helitecs "china billigware" sagen, aber ich finde die echt gut , und die halten auch ein , was drauf steht, schade....

jonn<b

_________________
T-Rex 450 SE, 450F, 401er-S9257, Towerpro SG90 an TS, R16SCAN, Jazz 40-6-18
//MX16s\\
Heck-,Seite-,Nasenschweben // 8ten // Flotter Rundflug // Turns // Flips // Loops // Rollen // übe Rückenschweben,Kreise und v.a. an Sauberkeit der Figuren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2007, 00:09 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2007, 09:35
Beiträge: 836
Wohnort: Schönwalde (Barnim) , bei Berlin
aso: deswegen ärgere ich mich auch : ich fliege mit diesem akku ne gute minute weniger als mit dem helitec 2100mAh akku, das soll mal noch jemand verstehen...drehzahl isn kleinen tick höher , aber kaum hörbar , wenn ich umschalte , mit dem helitec komme ich auf 9minuten und mit dem neuen jetzt auf 8, ich wollte schon gerne auf mindestens 10minuten kommen.
der nächste wird nen flightpower 2500mAh , die sind richtig krass , die halten ein , was draufsteht und habe so richtig power, 50C entladestrom max. richtig heftig, damit werde ich in den nächsten 2 jahren selbst mit nem größeren heli keine probs mehr haben.

jonnyb

_________________
T-Rex 450 SE, 450F, 401er-S9257, Towerpro SG90 an TS, R16SCAN, Jazz 40-6-18
//MX16s\\
Heck-,Seite-,Nasenschweben // 8ten // Flotter Rundflug // Turns // Flips // Loops // Rollen // übe Rückenschweben,Kreise und v.a. an Sauberkeit der Figuren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2007, 08:30 
Offline
Bomberpilot
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2005, 22:58
Beiträge: 342
@jonnyb
nicht in jedem Lipo ist auch das drinnen, was draufsteht....
Einfach mit deinem BC6 auf 2,9-3V je Zelle entladen, nach dem Laden kannst du ablesen wieviel du reingeladen hast. Nur so hast du einen Aussagekräftigen Wert. Nach 100Zyklen kannst du das wiederholen und schauen was dann noch reingeht. Beim 2500mAh würde ich mir das Gewicht anschauen, mehr Gewicht weniger Flugzeit.

Gruß

_________________
klettermaxx
MX 12
DF 36 450TH mit Align 25A Regler, Lipo 2200/18C, SG90 Servo
DF39 Align 430/3550KV mit 35A Regler, SG 90, Lipo 2200 18C, Carbon 325mm
T-Rex SE Align 430 mit 35A Regler, RCE 500,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2007, 09:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 12:00
Beiträge: 4458
Wohnort: "Weltstadt der Hubschrauber"
Hallo Jonny,
die Spannung am Akku und damit natürlich auch der Punkt, wo du die 3,0V/Zelle erreichst ist vom Entladestrom abhängig. Mit einem Entladestrom von 10C erreichst du dehalb viel früher (bezogen auf die entladene Kapazität) die 3.0V als mit 1C. Es könnte sein, dass die Kapazität auf einen Entladestrom von 1C bezogen ist. Deshalb kannst du die Kapazität m.M. nach nur beurteilen, wenn du mit einem Entladegerät mit 1C entlädst bis z.B. 3,0V/Zelle und dann wieder lädst.

Mach das doch mal und berichte dann, wie die geladene Kapazität war.

Grüße
Walter

_________________
Grüße
Walter

Alptraum bei der Autorotationslandung: Vom Himmel hoch, da komm ich her und habe keine Drehzahl mehr.

Funke MX-16 mit Jeti 2,4GHz Modul TU
Razor 450 Pro, Jazz, LTG2100T & LTS3100G, 3x S3107
Raptor 50 mit OS Hyper, Alukopf, Aluheck, GY-401+9254, 3xHS-5625MG Digi, CSM RL10 Drehzahlregler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2007, 12:27 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2007, 09:35
Beiträge: 836
Wohnort: Schönwalde (Barnim) , bei Berlin
ok , mache ich , gehe jetzt kurz fliegen , danach dannn...
bin schon gespannt !
vielen dank noch für die infos, dann bin ich jetzt mal wieder um einiges schlauer.
Zu dem 2500mAh akku von flightpower. der wiedt 209 gramm, mein hypercell wiegt 191 gramm.
das ist ja eigentlich kaum was mehr....18gramm......
ich habe mir die flightpower akkus mal bei schulle angeschaut. er hat 2 ( oder 3 :roll: ) davon an seinem t-rex. vom gewicht ist nichts zu spüren und die flugzeiten sind wahnsinn !!!!!!!!!!!!
er sagte mir , dass es auf jeden fall quatsch ist an kürzere flugzeiten nur zu denken , und ich habe es ja schon zich fach mit eigenen augen gesehen, also man kann das wirklich nur weiterempfehlen, im endeffekt sind es ja nur 18 gramm , die du da mehr ranpackst, das ist nichts.... man wird dann wohl nichtmal was an der ts nachjustieren müssen.
und man muss ja noch daran denken, dass man nen akku hat , der 125A maximalen entladestrom ( wird man natürlich nicht brauchen ) hat und einige hundert miliampere mehr an kapazität hat, dieses geschäft lohnt sich meiner meinung nach total. das schlägt sich zwar dann auch im preis nieder, aber dann hat man wirklich die referenz.


jonnyb

_________________
T-Rex 450 SE, 450F, 401er-S9257, Towerpro SG90 an TS, R16SCAN, Jazz 40-6-18
//MX16s\\
Heck-,Seite-,Nasenschweben // 8ten // Flotter Rundflug // Turns // Flips // Loops // Rollen // übe Rückenschweben,Kreise und v.a. an Sauberkeit der Figuren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.07.2007, 16:13 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2007, 09:35
Beiträge: 836
Wohnort: Schönwalde (Barnim) , bei Berlin
Hallo !

habe jetzt beide akkus mal auf 9V entladen , und dann komplett wieder aufgeladen.
In den Helitec 2100mAh 10C akku bekomme ich 1997mAh rein, der hat aber schon locker 50 zyklen hinter sich.
Und in den neuen Hypercell 2200mah 18C Lipo bekomme ich genau 2000mAh rein , der hat aber erst ca. 10-15 zyklen.
also ist der hypercell schon ganzschön sch***** .
naja... bin mit ihm heute wieder geflogen , der wird ganz schön heiss, obwohl er 40A entladestrom hat, un der motor max. 26A zieht.
naja...18C wird dann wohl auch gelogen sein :shock: :evil:
heute war wieder hallentreffen , dort hatte einer auch genau diesen akku, auch von staufenbiel , aber der hatte schon geftig dicke backen, der wird es wohl nicht mehr als 2-3 weitere zyklen bringen.

jonnyb

_________________
T-Rex 450 SE, 450F, 401er-S9257, Towerpro SG90 an TS, R16SCAN, Jazz 40-6-18
//MX16s\\
Heck-,Seite-,Nasenschweben // 8ten // Flotter Rundflug // Turns // Flips // Loops // Rollen // übe Rückenschweben,Kreise und v.a. an Sauberkeit der Figuren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.07.2007, 19:31 
Offline
Flieger Ass

Registriert: 17.02.2007, 12:57
Beiträge: 966
naja meiner hat seit 10 Akkus eine leichte Dickung und fliegt immer noch gut. Ist ein Helitec.
Das du kürzer fliegst liegt ganz einfach an mehr Drehzahl und hefitgerem Pitch. Wenn du ein 11er Ritzel fliegen würdest wären auch mit dem Helitec locker mehr als 10min drin
Modellbaufuchs bietet jetzt die Konion X an.
Die LifePos sind wieder Becherzellen, das ist eine Supersache!
Muss man aber wohl auf 4s gehen und bei enormer Last bricht die Leistung ein, aber ich mache eh keinen 3d

Gruß Tim

_________________
Dragonfly 37 || Helitec Th460 || Jazz 40-6-18 || 4x Tower Pro SG90 || WK-G007 || WK-0701 || Kokam H5 2100mah 3s1p || Bantam BC-

Junior Sport Plus(wiederbelebt) + Alpha an Multiplex Cockpit 90


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2007, 14:01 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2007, 09:35
Beiträge: 836
Wohnort: Schönwalde (Barnim) , bei Berlin
warum liegt das denn am ritzel ??

jonnyb

_________________
T-Rex 450 SE, 450F, 401er-S9257, Towerpro SG90 an TS, R16SCAN, Jazz 40-6-18
//MX16s\\
Heck-,Seite-,Nasenschweben // 8ten // Flotter Rundflug // Turns // Flips // Loops // Rollen // übe Rückenschweben,Kreise und v.a. an Sauberkeit der Figuren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2007, 17:08 
Offline
Flieger Ass

Registriert: 17.02.2007, 12:57
Beiträge: 966
merh Zähne=mehr Drehzahl, dadurch hast du mehr Blattwiderstand und du ziehst mehr Strom weil der Motor gegen diesen Wiederstand gegenwirkt.
Wenn man mit viel zu viel Drehzahl fliegt ist der Akku ratzfatz leer.
Ich fliege mit dem 11er Ritzel und bin zufrieden, wärst du mit deinen harten Pitch werten vielleicht aber nicht. Die Blattschmieds haben ein super dünnes Profil mit denen sollten lange Flugzeiten drin sein

Gruß Tim

_________________
Dragonfly 37 || Helitec Th460 || Jazz 40-6-18 || 4x Tower Pro SG90 || WK-G007 || WK-0701 || Kokam H5 2100mah 3s1p || Bantam BC-

Junior Sport Plus(wiederbelebt) + Alpha an Multiplex Cockpit 90


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2007, 17:13 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2007, 09:35
Beiträge: 836
Wohnort: Schönwalde (Barnim) , bei Berlin
ich werde mir jetzt auch wieder ein 11er ritzel zum probieren ranmachen , aber erstmal brauche ich nen neuen motor und natürlich das ritzel.
dann schaue ich mal , wie es mit den flugzeiten aussieht, wenn ich nen kleineres ritzel habe, brauche ich aber mehr drehzahl am motor, damit ich die drehzhal halten kann, aber dann dürfte der motor endlich wieder in seinem optimalen leistungsbereich sein , das war er ja mit dem 15er ritzel anscheinend nicht, ich hatte zwar am kopf gut drehzhal aber halt am motor nicht, deshalb zog er unendlich viel energie , deshalb die kurze flugzeit , so ist jedenfalls mein rechnung, also 11er ritzel , bissl mehr drehzahl am motor und ich dürfte wieder 10-11-12 minuten fliegen können.

jonnyb

_________________
T-Rex 450 SE, 450F, 401er-S9257, Towerpro SG90 an TS, R16SCAN, Jazz 40-6-18
//MX16s\\
Heck-,Seite-,Nasenschweben // 8ten // Flotter Rundflug // Turns // Flips // Loops // Rollen // übe Rückenschweben,Kreise und v.a. an Sauberkeit der Figuren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.07.2007, 18:22 
Offline
Flieger Ass

Registriert: 17.02.2007, 12:57
Beiträge: 966
Du brauchst beim Df37 nicht mal so irre viel Drehzahl.
Eigentlich reicht das 11er Ritzel und Regler 75% offen gut aus.
Zumindest bei meinen 315er Blättern.
Mit deinen 295ern sollten 85% aber auch reichen.
Ja 15er Ritzel ist schon brutal viel. Da hat man glaub wenig von.
Hab grad gelesen du hast jetzt das lange Heck dran.
Dann kannste die 325er Blätter mal probieren, die du geschenkt bekommen hast. Die Align Holzis sind echt gut.
Bei der Menge flüge, die du hinter die hast kann es auch ncith schaden mal die Blattlagergummis zu tauschen. Dann steht der Heli wie ne 1 in der Luft.
Mein Tip
11er Ritzel bei 75% Regler beginnen und die Pitch werte entschärfen. Die brauchste wirklich nur bei Kunstflug so extrem. Dann steigt die Flugzeit enorm. Für Rundflug sind die Align Blätter und ein 11er Ritzel auf dem Th460 optimal!
Warum brauchst du nen neuen Motor? Ist deiner schon wieder kaputt?

Gruß Tim

_________________
Dragonfly 37 || Helitec Th460 || Jazz 40-6-18 || 4x Tower Pro SG90 || WK-G007 || WK-0701 || Kokam H5 2100mah 3s1p || Bantam BC-

Junior Sport Plus(wiederbelebt) + Alpha an Multiplex Cockpit 90


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neuer LiPo-Akku - Stecker falsch gepolt!
Forum: Akkus und Ladetechnik
Autor: Momo03
Antworten: 0
Lipo Brand,zum glück nen Lama lipo
Forum: Akkus und Ladetechnik
Autor: Anonymous
Antworten: 5
kabel für graupner-lipo-balancer plus auf 2zeller-lipo ...
Forum: Akkus und Ladetechnik
Autor: Goose969
Antworten: 8
akku hat nicht mehr volle kapazität?
Forum: Akkus und Ladetechnik
Autor: Anonymous
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz