http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 03:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Oldtimer Kalt Space Baron
BeitragVerfasst: 17.01.2010, 15:33 
Offline
Bomberpilot
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2008, 22:30
Beiträge: 365
Wohnort: Essen
Hi Leute,

Ich baue gerade einen "KALT SACE BARON". Außerhalb Europas auch bekannt gewesen als: "KALT ENFORCER" Ist ein original Bausatz aus den 80ern. Hat jahrelang unberührt im Keller auf seine Auferstehung gewartet.

Kennt jemand von Euch den Heli? Vielleicht irgendwelche Tipps für mich?

Bis auf die RC-Anlage und Motor hab ich ihn auch schon fertig.

In der Anleitung steht, dass das Modell mit einem 28er bis 32er Motor betrieben werden kann.

Jetzt habe ich hier noch einen gerade eingelaufenen Magnum XL 25 AII hier liegen. In die Motorhalterung passt er auch rein. Meint Ihr, der hat genug Power zum gemütlichen Rundfliegen?

Kann ich die alten Holzblätter, die im Bausatz dabei waren verwenden, oder wird sowas "schlecht"?

Viele Grüße,
Micha

_________________
Helis:
Dragonfly 4 (original)
Raptor 50 Titan V2,5 (TT Pro 50)
Zoom 450 IC Nitro (X-Race 12 Heli + Reso)

Fläche:
Mescalito Mini-F3A (TT 40 Pro + Reso)
Hirobe Extra 330 Nitro (ASP 32A-S)

Funke:
Graupner MX 12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 17.01.2010, 15:33 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.01.2010, 15:45 
Ein aktueller 25er macht locker das, was seinerzeit in den 80ern möglicherweise nichtmal der 32er geschafft hätte. Also rein damit.
Ausserdem: Du merkst dann schon, wenn du bei normalen Einstellungen schier kaum vom Boden kommen solltest. Aber das Prob sehe ich eher nicht.

Blades: Schau einfach, ob die Blades noch beide gleich aussehen, ob sie gegeneinander verzogen sein könnten oder gegen die ebene Tischplatte. Wenn es da keine Auffälligkeiten gibt, drauf damit. Das sind vermutlich sogar tragende Blades, was dem Leistungsbedarf dann sowieso zuträglich ist.
Schlecht wird Holz nicht so schnell, wenn es ordentlich gelagert wurde. Holz kann Jahrtausende mühelos überstehen, wenn keine Insekten drankommen und die Luft schön trocken ist. Und wenn es VOR der Produktion auch ordentlich gelagert und getrocknet wurde und ordentlich gefertigt, dann fehlt diesen Blättern nicht das Geringste. Die Chancen stehen bestens, dass alles so ist, wie es sein soll.

Magst du nicht ein paar mehr Infos über Size und sowas alles posten? Ein paar Bilder vielleicht? Solche Oldtimer-Projekte sind stets gern gesehen. :D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2010, 01:12 
Offline
Bomberpilot
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2008, 22:30
Beiträge: 365
Wohnort: Essen
Klasse, dann kommt der Motor erstmal rein! :D

Die Blades sehen noch aus wie neu und liegen auch noch wunderbar gerade auf dem Tisch. Die Dinger haben ja auch ganz entspannt 20 Jahre im Keller im Karton gelegen. :wink:

Wie kann ich denn erkennen, ob´s "tragende Blätter" sind?

Klar, ich kann hier gerne etwas mehr über den Bau und Fotos einstellen, da ich eh ein paar Bilder von den einzelnen Bauphasen gemacht habe.

Ist aber kein richtiges "Oldtimer-Projekt", so wie´s andere hier angehen. Ich baue ja nur das Modell aus dem Baukasten heraus zusammen. :wink:

Also: der Kalt Space Baron ist ein Heli der Japanischen Firma "KALT SANGYO CORP. LTD" Der Heli wurde - soweit ich weiß - bis Mitte der 80er so verkauft. Seit dem habe ich ihn auch im Keller liegen. Ich habe mich einfach nicht herangetraut. Ich bin zwar in den 80ern etwas Fläche geflogen, aber solch ein Heli war mir dann doch zu kompliziert, und auch sonst flog niemand Heli oder kannte sich auch nur annähernd mit der Materie aus. Heute bin ich fit und möchte das alte Schätzchen jetzt endlich in der Luft sehen!!! :D

Mitte bis Ende der 80er wurde dann noch eine verbesserte Version - der Space Baron S - verkauft. Dieses Modell hieß in Übersee Kalt Enforcer. Die verbesserte Version Enforcer ZR.

Der Heli ist laut Beschreibung für 28er bis 32er Motoren gedacht, was ja wohl dem klassischen 30er Heli entspricht. Er hat 1250mm Rotordurchmesser und soll flugfertig 2500gramm wiegen. Mal sehen, wie schwer meiner wird... :wink:

Technisch interessant sind das Hauptgetriebe, welches ein extrem verschleißarmes Planetengetriebe ist. Das war in den 80ern soweit ich weiß einzigartig. Der Heckantrieb ist schon ein Starrantrieb und einen Freilauf hat das Teil auch schon. Auch der Rotorkopfaufbau hat mich etwas überrascht: Keine durchgehende Blattlagerwelle, dafür 2 separate Schlaggelenke. Die Blatthalter sind Bleche. :shock: Für diese Art Rotorkopf gab´s auch einen Namen, den ich leider nicht mehr weiß.

Viele Grüße,
Micha

_________________
Helis:
Dragonfly 4 (original)
Raptor 50 Titan V2,5 (TT Pro 50)
Zoom 450 IC Nitro (X-Race 12 Heli + Reso)

Fläche:
Mescalito Mini-F3A (TT 40 Pro + Reso)
Hirobe Extra 330 Nitro (ASP 32A-S)

Funke:
Graupner MX 12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2010, 10:55 
Blades: Wenn die Unterseite weniger gewölbt ist als die Oberseite, spricht man schon von tragenden Blättern. Nur wenn Oberseite und Unterseite wirklich identisch sind, sind sie auch symmetrisch.
Die Sache ist dann im Einztelnen noch etwas komplizierter, aber das tut erstmal nichts zur Sache. Wichtig ist nur noch dies zu wissen: Wenn man von "S-Schlag" spricht, dann sind diese so bezeichneten Blades ebenfalls tragend.
Nicht jedoch, wenn von "Doppel-S-Schlag die Rede ist, die sind wieder Symmetrisch.

Starrantrieb: Viele denken, wann immer hier ein Hersteller etwas anders macht, wäre das innovativ. Doch das ist faktisch nur ganz selten der Fall. Auch unsere Väter und Großväter waren schlaue Leute, um nicht zu sagen, die waren oft sogar weit erfinderischer als heute, wo es noch keine HighTech-Materialien gab. Der Starrantrieb war früher das verbreitetste, Zahnriemen hatten damals afaik noch arge Probleme oder waren schlicht zu teuer. Walter wüsste hierzu sicher mehr zu sagen.

Das trifft auf viele Techniken zu, die heute schlicht nur wiederentdeckt und als "Innovation" marketingtechnisch recycelt werden. Ihr werde in Bälde erleben, wie zunehmend mehr Hersteller auf die Scale-Schiene springen und dann ihre Modelle letztendlich wieder (fast) genau so fertigen, wie man es vor 20, 30 Jahren auch schon tat: so leicht und effizient wie möglich, weil es einfach Unfug ist, eine Megasteife 3D-Mechanik in eine Zelle zu stopfen. Dabei entstehen zwangsläufig viele unnötige Probleme und unnötig teuer ist es noch dazu.

In 2-3 Jahren - so vermute und hoffe ich - wird es standardisierte Mechaniken geben, an die man ganz einfach verschiedene Zellen hängen kann und man wird ganz selbstverständlich tragende Blätter verwenden, Starrantriebe (der Reibungsverluste wegen, nicht wegen der höheren Kraftübetragung), kleinere, aber hocheffiziente Antriebsstränge, günstige e-Stabis wie der GU - ebenso einfach und simpel in der Handhabung und noch günstiger, etc. etc. Das ist imho, neben den auf Leistung getrimmten Trainern, ein neuer Markt. Scale-Helis kommen IMMER gut an, nur sind sie heutezutage bestenfalls ein teuerer Kompromiss. Das muss anders und das geht auch anders. Nur Geduld. ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2010, 03:06 
Offline
Bomberpilot
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2008, 22:30
Beiträge: 365
Wohnort: Essen
Hi Leute,

so, ich habe den Heli jetzt fertig gebaut. Der Motor, die Rc-Anlage incl. Akku und Empfänger ist drin und die Anlenkungen verbaut.

Leider fehlen zu meinem großen entsetzten zwei Bauteile zum entgültigen vervollständigen des Helicopters:

Und zwar sind laut Anleitung an der Rotorkopfanlenkung zwei "feste" Anlenkungen, die nicht in der Länge verstellt werden können. Diese fehlen mir!!

schaut hier:
Bild

Gemeint sind die Anlenkungen, die vom Mischhebel zum Rotorkopf gehen. Nicht die daneben vom Mischhebl zu den Blatthaltern.

Fliegt hier noch jemand den Kalt Space Baron? Wenn ja, Hat jemand von Euch Kalt-Fliegern diese Anlenkungen für mich? Das wäre super! Oder kennt jemand eine Händler-Adresse, wo man noch Ersatzteile bekommt?

Ist es eigentlich normal beim Space Baron, dass die Blatthalter so wackelig sind? Bei mir lassen sie sich einige mm nach links und rechts bewegen. Muss dass so sein, oder habe ich vielleicht etwas falsch gebaut? Wie ist das bei Euch?

Viele Grüße,
Micha

_________________
Helis:
Dragonfly 4 (original)
Raptor 50 Titan V2,5 (TT Pro 50)
Zoom 450 IC Nitro (X-Race 12 Heli + Reso)

Fläche:
Mescalito Mini-F3A (TT 40 Pro + Reso)
Hirobe Extra 330 Nitro (ASP 32A-S)

Funke:
Graupner MX 12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.01.2010, 11:32 
Schubstangen: Sind die Kugelköpfe geschraubt? Wenn ja, dann kanst du definitiv durch eine eigene Schubstange ersetzen. Sind die Kugelköpfe fest, musst du zusehen, ob du passende Pfannen findest.

Oder es meldest sich wer, der die Originale hat - aber da bist du hier sicher nicht am besten Platze. :lol: Geh mal auf die größeren Heli-Plattformen und vor allem auch auf eine internationale.

Allerdings würde ich wohl erstmal sehen, ob man das nicht einfach selber bewerkstelligen kann. So eine Suche, so sie denn was bringen soll, ist auch ganz schön zeitintensiv.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2010, 22:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
Hallo Micha,
bei mir hat es ein bisschen gedauer, bis ich was zum Thema "Kalt" gefunden habe.
Also:
lt. H. Schlüters Buch handelt es sich bei der Fa. Kalt um eine japanische Firma die in Lizenz Schlüterhelis produziert und verkauft hat. Aber in inwieweit jetzt Dein Heli noch wirklich mit den Helis von H. Schlüter was zu tun hat kann ich natürlich auch nicht sagen. Im Zweifelsfalle über die Homepage von H. Schlüter Kontakt aufnehmen oder auch mal auf dieser Seite wg. E-Teilen und / oder Infos bummeln:
http://www.helioldie.de/index1.htm


Gruß

Dirk

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.02.2010, 16:48 
Offline
Bomberpilot
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2008, 22:30
Beiträge: 365
Wohnort: Essen
Guter Tipp! Danke!

Micha

_________________
Helis:
Dragonfly 4 (original)
Raptor 50 Titan V2,5 (TT Pro 50)
Zoom 450 IC Nitro (X-Race 12 Heli + Reso)

Fläche:
Mescalito Mini-F3A (TT 40 Pro + Reso)
Hirobe Extra 330 Nitro (ASP 32A-S)

Funke:
Graupner MX 12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2010, 01:42 
Offline
Bomberpilot
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2008, 22:30
Beiträge: 365
Wohnort: Essen
Hi Leute,

so, der gute ist jetzt flugfertig und die Funke ist programmiert. Jetzt braucht´s nur noch besseres Wetter und er kann raus zum Ersrtflug...

Hier mal ein paar Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bin mal schwer gespannt, wie er sich so in der Luft macht...

Viele Grüße,
Micha

_________________
Helis:
Dragonfly 4 (original)
Raptor 50 Titan V2,5 (TT Pro 50)
Zoom 450 IC Nitro (X-Race 12 Heli + Reso)

Fläche:
Mescalito Mini-F3A (TT 40 Pro + Reso)
Hirobe Extra 330 Nitro (ASP 32A-S)

Funke:
Graupner MX 12


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2010, 13:23 
Ja, bin auch schon ganz gespannt, was passiert:
Ob die Paddel der Fliehkraft der exorbitanten Drehzahl wohl standhalten ? :roll:
Oder werden sie es tatsächlich schaffen, den Heli in die Lüfte zu erheben? 8)
Wär dann was für's Guinnesbuch. :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Space CP von Global RC bzw. Walkera 76C
Forum: Ich verkaufe
Autor: hribman
Antworten: 0
Mein erstes Flug Wochenende mit dem "Space komplett Set
Forum: Ich flieeege
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Bölkow BO 105 goes REGA - Oldtimer
Forum: Rümpfe
Autor: highfly
Antworten: 135

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz