http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 23.07.2018, 04:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 11.04.2012, 19:16 
Offline
"Pour le Mérite" Träger

Registriert: 02.08.2007, 14:13
Beiträge: 3906
Wohnort: Frankfurt
Sniping-Jack hat geschrieben:
Ich schätze, so mancher redet an so manchem vorbei. :roll:

Glaube ich nicht.

Sniping-Jack hat geschrieben:
Seine Methode ist bisher immer
noch die sicherste und die mit den schnellsten Erfolgen.

Der Meinung bin ich nicht.

Sniping-Jack hat geschrieben:
Aber wie gesagt: man muss zuerstmal verstehen, was er meint! :)

Ich denke es hat Jeder hier verstanden. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 11.04.2012, 19:16 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 11.04.2012, 21:02 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 00:33
Beiträge: 2720
Wohnort: GM
Hab den Beitrag von SJ auch nicht so ganz verstanden... :|

_________________
Ich habe meine Geräte zwar im Griff aber fliegen kann ich trotzdem nicht :lol: :D
Wayne?! ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 11.04.2012, 21:25 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:43
Beiträge: 432
Wohnort: Göppingen
Danke, dann bin ich zum Glück wohl nicht der einzige ...
:bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo:

_________________
Grüßle Marco

Mini Titan 325E FBL mehr auf helifleet.com oder guckst du ...
Compass Atom 500 FBL mehr auf helifleet.com oder guckst du ...
E-flite Blade mCP X BL mehr auf helifleet.com


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 16.04.2012, 06:12 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2006, 23:36
Beiträge: 3341
Wohnort: FfM
Welches rumgehacke?
Du hast überzeugend deine weise hier vorgetragen, die wir aus unser sicht bezweifeln.
Wenn js meint er müsste gehen , was bestimmt eine laune mal wieder ist bzw einen anderen grund hat, ist das seine sache.
Wir haben hier schon härtere meinungsverschiedenheiten gehabt! Rum gehackt hat keiner!!
Wir sind alle alt genug um zu wissen, wenn man was schreibt muss man damit rechnen das andere auch nicht der meinung sind nd dies wiederlegen.

_________________
MfG ChKa


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 16.04.2012, 22:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 13:00
Beiträge: 4458
Wohnort: "Weltstadt der Hubschrauber"
So hab mir jetzt mal die Freiheit herausgenommen und alles gelöscht, was nicht hierher gehört und was nur auf einem Einzelnen herumhackt, der sich nicht mehr verteidigen kann.

Also wieder zurück zum, Nasenschweben..... :wink:

Ich habs übrigens am Sim gelernt. Dann in sicherer Höhe vor mir den Heli gedreht. Man muss sich nur vorher schon nen Ausweg festlegen, wenn's schief geht. Also z.B. : Drehen links rum, wenn ich die anfange, die Kontrolle zu verlieren

_________________
Grüße
Walter

Alptraum bei der Autorotationslandung: Vom Himmel hoch, da komm ich her und habe keine Drehzahl mehr.

Funke MX-16 mit Jeti 2,4GHz Modul TU
Razor 450 Pro, Jazz, LTG2100T & LTS3100G, 3x S3107
Raptor 50 mit OS Hyper, Alukopf, Aluheck, GY-401+9254, 3xHS-5625MG Digi, CSM RL10 Drehzahlregler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 10:03 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2006, 12:09
Beiträge: 925
Und ich habs Winterns im Schlafzimmer gelernt :mrgreen:

Hab mir dunnemals den (fast unkaputtbaren) CB 100 Walkera geholt und solange überm weichen Bett die Kiste auf die Nase gestellt, bis er (ich) nicht mehr wegen Steuerfehlerrn abgeschmiert ist. Es war ein langer Weg, aber die Stürze aufs weiche Deckbett haben einiges an Crashkosten aufgefangen :pfeif:
Als ich dann den doch recht zahm fliegenden CB100 beherrschte hab ich zum 4#3B gegriffen. Das kibbelige und hyperaktive Teil hat mir dann die nötige Reaktionsschnelligkeit beigebracht. Wen man das Teil auf Nase starten und fliegen kann, dann klappts auch mit jedem Grossen (vorausgesetzt, man vergisst nicht den richtigen Modellspeicher...)

_________________
Gruss Holger
_________________________
meine flotte Flotte
flotte Videos ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 14:16 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
Ich hab´s seinerzeit nach und nach mit dem 450er Rex über´s Seitenschweben gelernt:
Seitenschweben rechts zuerst leicht rechts von mir, links zuerst leicht links von mir, so ist beim Seitenschweben anfangs
immer noch eine leichte Heck-Komponente mit drin. Dann vorgearbeitet, bis ich das Seitenschweben in beiden Richtungen
genau vor mir beherrschte. Jetzt weiter: Seitenschweben links immer weiter rechts von mir und andersrum, so kommt
allmählich automatisch die Nasen-Perspektive mit rein...

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 18:56 
Offline
Bomberpilot

Registriert: 13.10.2011, 11:15
Beiträge: 350
Wohnort: Cuxhaven
Damals (Anfang 80er Jahre) habe ich mir über Nasenschweben keine Gedanken gemacht, eher darüber, wie ich meine kreisellose FP-Zicke aus dem Rundflug ohne unfreiwillige Pirouetten gestoppt bekomme. Bei diesen Stopübungen konnte ich den Bremspunkt zuerst nicht so genau bestimmen, Hauptsache gegen den Wind, damit das Heck einen Hauch von Stabilität hat. Und irgendwann schwebte er dort vor mir, schaute mich an und ich habe mir nix weiter dabei gedacht als "zu früh gebremst". Klappte einfach. Habe ihn dann sogar in dieser Sicht gelandet, erst nach der Landung wurde mir bewußt, was ich da getan hatte :oops:

Davor kannte ich das auf-mich-zu schon von Autos, Schiffen und Flugzeugen. Und bei den teilweise sehr langsamen Show-Rundflügen hatte ich mich daran gewöhnt, den Heli aus jeder Lage zu sehen und zu steuern. Hätte ich mir vorher über´s Nasenschweben Gedanken gemacht, wäre das zu frühe stoppen wahrscheinlich fürchterlich in die Büx gegangen. So habe ich ganz unbewußt und ungewollt Nasenschweben gelernt, aus dem Rundflug heraus abstoppend.

Paßt irgendwie zu mir, da ich fast immer aus dem Bauchgefühl heraus ganz locker fliege. Fange ich an nachzudenken, wird´s wacklig.

_________________
Es wird oft gesagt "das geht nicht". Bis Jemand kommt der das nicht weiß - und es einfach tut :D

Meine Heli-Videos


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: AW: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 18.04.2012, 09:08 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:43
Beiträge: 432
Wohnort: Göppingen
Soll das jetzt heißen, dass du selbst das Nasenschweben anders gelernt hast als du es selbst empfiehlst? Haben wir das nicht auch so ähnlich gelernt? (Obwohl ich nicht zu den alten Haudegen zähle!)

Sieht wohl doch so aus als könnte man die Methode aus dem Rundflug heraus zum Nasenschweben (oder auch aus halben Pirouetten, versetztem Seitenschweben, etc.) auch praktizieren ...
Man sieht, dass es zum Erlernen des Nasenschwebens wohl kein Patentrezept gibt. Für den Anfang könnte man sich ja auch ans Kabel hängen lassen, was zwar keine Anti-Absturz-Garantie ist, dem Lehrling aber zumindest ein wenig Sicherheit vermittelt.

Was mir persönlich aber am meisten geholfen hat, ist das Training am SIM mit meinem inzwischen fast 5 Jahre altem Sohn. Er hat den Pitch-/Heck-Knüppel gerührt und ich durfte mit Nick und Roll ausgleichen. Das hat dazu geführt, dass er den Heli und mich ständig in die unmöglichsten Lagen und Situationen brachte, die es galt, auszusteuern. (Hört sich vielleicht blöde an, aber das war das härteste virtuelle Trainings-Camp für mich)

Gesendet von meinem SE Xperia mini pro mit tapatalk

_________________
Grüßle Marco

Mini Titan 325E FBL mehr auf helifleet.com oder guckst du ...
Compass Atom 500 FBL mehr auf helifleet.com oder guckst du ...
E-flite Blade mCP X BL mehr auf helifleet.com


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nasenschweben - wie lernen?
BeitragVerfasst: 18.04.2012, 09:50 
Offline
Bomberpilot

Registriert: 13.10.2011, 11:15
Beiträge: 350
Wohnort: Cuxhaven
Der Knackpunkt ist: ich hatte Flugschüler am Kabel, die schon bei annähernd Nasensicht in Panik gerieten und die Mühle komplett verrissen haben. Mit einem Koax klappte das sicher, mit einem CP-Heli kam die Panik. Obwohl Seitenschweben auf beiden Seiten und Rundflug schon sicher saßen. Die Panik kam immer, sobald der Heli langsam genug auf sie zu flog, um annähernd im Schwebezustand und somit etwas kippelig zu sein. Da habe ich mir gedacht, daß die Sache in Bodennähe mit einem robusten Trainingsgestell auf einem großen Parkplatz machbar sein sollte. Und das klappte dann seltsamerweise auch. Offensichtlich ist die mechanische Stabilität des Trainingestells als Sicherung gegen umkippen in Bodennähe die beste Versicherung und Beruhigung für diese Leute gewesen. Inzwischen haben schon ein paar Leute damit Nasenschweben gelernt.

Seltsamerweise konnten alle diese Flugschüler am Sim fliegen wie junge Götter, schweben in allen Lagen, Kunstflug usw. nur real war da ein Knoten zwischen den Ohren.

Da jeder Mensch anders tickt, gibt es keine allgemeingültige Empfehlung. Meine Methode ist nur eine weitere Alternative, auf die sonst kaum Jemand kommt.

_________________
Es wird oft gesagt "das geht nicht". Bis Jemand kommt der das nicht weiß - und es einfach tut :D

Meine Heli-Videos


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fliegen lernen mit dem DF 4 ist in 4 Stunden möglich.
Forum: Ich flieeege
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Das Lernen/Leiden beim Aufbau des ersten Helikopters.
Forum: T-REX Tech.
Autor: Gor Na Vid
Antworten: 40
autobatterie+kabel+schweben lernen?
Forum: Antrieb (Motoren & Regler)
Autor: Anonymous
Antworten: 138
Heli lernen Schritt für Schritt
Forum: Basics
Autor: Anonymous
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Foren Topliste - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz