http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 04:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 21:30 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2006, 12:09
Beiträge: 925
Als bisheriger Verfechter des Align 3G musste auch ich klein beigeben und ins Kalte Wasser zu den Beastern springen.

Nachdem ich am Sonntag in Bühl meinen 600 nicht ruhig bekommen habe und es mir schon fast peinlich war, mit Delfinbewegungen uber den Platz zu wibbeln hab ich mir kurzerhand ein Beast bestellt. Nachdem ich mich anfangs von der Anleitung etwas überfordert fühlte (soooo viele kleingedruckte Seiten.........:toto: ) hab ich mich dann doch durchgerungen, das 3G rauszuwerfen und gegen das Beast auszutauschen. Die Einstellerei ging wider Erwarten recht flott von der Hand (Der Heli war ja schon von der Grundeinstellung recht nah am Optimum), und gestern war Erstflug :bravo:
Im Parallelforum gabs einige Fälle von Heliumkippern während oder direkt nach dem Start, und ich ging mit gemischten Gefühlen zu unserem Flugfeld. Hab natürlich meine Hutkamera mitlaufen lassen und hier ist der ERSTE FLUG MITMEINEM BEASTX

Was soll ich sagen - lief alles super !!! :fb1: :mrgreen: :lol: :D :n3: :n2: :n2:

Ich weis jetzt, wie ich meine Flotte endgültig aufwerten werde - Delfine gehören einfach nicht in die Luft!

_________________
Gruss Holger
_________________________
meine flotte Flotte
flotte Videos ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 09.07.2011, 21:30 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 23:48 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2006, 08:47
Beiträge: 3218
Wohnort: Böblingen
Glückwunsch! Jeweils nach dem Ersteinstellen flogen meine beiden Helis mit den Beastern perfekt, wobei ich es ihnen nicht leicht mache: Der 500er hat nicht unbedingt eine perfekte Geometrie und der 450er hat einen gedämpften 4-Blatt-Kopf mit weichen Blättern. Das Beast ist wohl wie der Käfer unter den Stabisystemen: Es läuft und läuft und läuft und ... ;-)

_________________

Puma SA 330 T-Rex SE V2|CopterX 4-Blatt-Kopf|CNC-5-Blatt-Heck|MPX nano digi 4|S9257|Microbeast|Scorpon 2221|Koby 40 LV|AR8000+TM1000|SB 325 4-Blatt
3DX500SE DES567MG|S9254|Microbeast|SHP XM12|Jazz 80-6-18|AR9000+TM1000|Spinblades 435 HS
NightTitan MiniTitan SE|Savöx SH-0253|FS61BB digital|Standardantrieb|OrangeRx|TAG Nightblades 325
E-flite UMX Beast
DX8|208B|Phoenix|DMFV|MfV-BB

Experience is what you get when you don't get what you want!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 23:54 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2007, 12:44
Beiträge: 2382
Wohnort: Raum Ffm
Mein Arbeitskollege hat auch einen "Delfin", ein HK 450 Pro mit nem 3G.
Habe die Wippbewegungen immer auf seine "Qualitäts-Servos" geschoben (6 $ HK),
aber anscheinend liegt es wohl auch am 3G, zumindest ein bischen.

Das neue 3GX soll übrigends nach sehr fachkundiger Meinung wesentlich besser sein.

_________________
Zu viele Helis aller Klassen und Herkunft


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 10.07.2011, 00:04 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2006, 12:09
Beiträge: 925
Im 500 funktioniert das 3G komischerweise einwandfrei ohne Wippbewegungen. Allerdings kommt es ab und an vor, dass bei Highspeed irgendwann der Heli nach oben abhaut.... Der 600er Ranger fliegt mit 3G auch einwandfrei. Die Agusta allerdings ist mit 3G nicht zu bändigen, da kommt auch irgendwann das Beast rein.

_________________
Gruss Holger
_________________________
meine flotte Flotte
flotte Videos ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 10.07.2011, 02:03 
Offline
Buschpilot
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2011, 19:59
Beiträge: 196
Kanns vielleicht sein das mit dem 3G Setup der Nicksevo nicht richtig gelaufen ist,
das ist das was ich hatte beim Aufbau nachdem mein Rexchen letztens ein bisschen zu schnell rutergekommen ist,die TS war auf 0 Pitch gerade,auf voll positiv so 2-3Grad nach vorne und bei negativ dasselbe dann eben mit Nick nach hinten.

Hatt ich hier letzten gefragt ob jemand weiss was da Sache ist so richtig wusste es aber auch keiner,hab dann alles mit dem Sender und mit allem möglichen aussprobiert blieb dasselbe,

wenn ich so Fliegen gegangen wär hätt das Flugbild wahrscheinlich genauso ausgesehen,von daher.

Hatte zwischendurch bei der Reparatur auch das Softwareupdate gemacht auf V3.0,dann wieder 2,1 Draufgespielt alles dasselbe.
Vielleicht lags am PC damals mit Vista 2,1 draufgemacht inzwischen mit Windos 7,
kaum Vorstellbar aber wer weiss??? mit W7 hats auch nicht gleich auf Anhieb hingehauen so wie bei Vista.
Auf alle Fälle liegts am 3G,direckt am Empfänger läuft alles Normal.

Hab jetzt das CGY 750 drauf,war mit dem 3G eigentlich nie unzufrieden,aber das jetzt
Das ist richtig Geil

_________________
Ohne Punkt und Komma


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 17.07.2011, 13:48 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2006, 12:09
Beiträge: 925
Hi @ all,
nachdem ich das Beast auf mein Steuerverhalten (Menu B auf Sender) und die Kreiselwirkung eingestellt habe kann ich nur sagen: warum nicht eher????
Nasenstarts und Rückenflug mit dem 600er (GUCK HIER ) sind jetzt (im Kopf und real) kein Problem mehr. Bei 3G musste beim Start immer etwas ausgesteuert werden, da hat mein mentales Vertrauen zwischen Hirn und Daumenspitze nicht ausgereicht...). Und auf dem Rücken wars über Nick immer eine Pendelei, ohne Aussteuern blieb der Heli nie so, wie er sollte. Aber jetzt mit Beast habe ich ein Urvertrauen in den Heli bekommen, dass ich ihn fliege wie meine 450er anno domini - oder sogar wie den imWinterindieguteStubeCB100 :roll: ???

Jedenfalls werde ich meinen HK 600 auch noch zum Beast machen ( wahrscheinlich kommt da dann meine Lumix für richtig gute Flugvids drann...). Hab mir dafür die TS-Servos, die auch unser Heckenschneider verwendet - danke für den Tipp) bestellt. Meine jetztigen Turnys sind zwar saustark, aber doch etwas zu langsam.

Das 3G bleibt auf alle Fälle im Ranger und dem 500er, da funzt es prächig. Der Ranger liegt satt in der Luft und der 500er ist sehr agil - macht richtig Spass, der Kleine :twisted:

Die Agusta fliege ich zwar nicht so häufig, sie wird auf lange Sicht (... Kostenfrage) auch umgerüstet. Das 3G kommt einfach mit dem Gewicht nicht klar. Ich kann zwar flott fliegen, aber kaum kommt unvermittelt ne Boe oder ein Luftloch, und der Heli wird mitten im schönsten ruhigen Vorwärtsflug zum Springbock (Adrenalin PUR!!!)

_________________
Gruss Holger
_________________________
meine flotte Flotte
flotte Videos ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 10:19 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2007, 21:34
Beiträge: 4077
Ich kann Dir nur beipflichten, der 600er ist mit dem Beast wenn alles rund läuft (keine heftigen Vibrationen), ein Heli der richtig Spaß macht.

Auch als Kameraträger, ist er wegen des ruhigen Schwebeverhaltens geradezu perfekt.

Den Vergleich zu 3G habe ich allerdings nicht.

Schöner Nasenstart übrigens. :bravo:

_________________

T-Rex 250 SE
[b]T-Rex 450 SE V2
, TS=Futaba 3107, DES 588 BB, X-Fly 40a, 2221-8
Gaui 425 Hurricane ,TS= 3152, 1x9254, HK401, Align 70A Regler, Black-Edition-Motor 1050KV
T-Rex 500 ESP, TS= DS510, KDS800+S9254 Align Motor + Regler 60A, AR7000, Radix 430mm
Raptor V2.5 Titan, TS= 3152, 1x Hitec 5925, GY 401, OS 50 SX-H, rote Paddel , SAB 620mm
Titan X50E , TS Graupner 870 BL, Heck Graupner 770 BL, Stock Motor und Regler, GT 5


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 10:25 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2006, 12:09
Beiträge: 925
Sach ma Michael,
wie oft fliegst du eig. noch mit deinem Paddelstinker - bei so einer paddellosen Alternative?

_________________
Gruss Holger
_________________________
meine flotte Flotte
flotte Videos ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 13:17 
Ich bin mal wieder der Spielverderber: ;)

Bedeutet eine Unsicherheit nicht irgendwie auch dass man mit einer Situation noch nicht wirklich durch ist?
Imho ist das auch ein Zeichen, dass es mit perfekter Regelung zwar klappen mag, weil man ja alle Zeit der
Welt hat, um zu reagieren. Aber was, wenn man mal reflexhaft das Richtige tun MUSS, um Schaden abzuwenden?

Ich kann zwar mittlerweile sogar meinen 4#6-Knirps in Nasenposition starten, schweben und landen, dennoch
fühle ich mich noch lange nicht sicher mit dem Großen. Egal ob nun mit oder ohne Stabi. Und ja, mein MB war da
auch sowas von lammfromm. Das hat mich aber nie darüber hinweggetäuscht, dass ich im Ernstfall unter Umständen
immer noch falsche Steuerbefehle schicken würde.

Oder in Kurz: Auch wenn ein perfekt eingestelltes Stabi das vermitteln mag, man muss immer noch selber reagieren
und je mehr das Stabi macht, desto größer das Risiko einer Fehleinschätzung, die sich dann im Ernstfall manifestiert.

Aber nicht schon wieder falsch verstehen, das sind nicht mehr als meine Gedanken, die ich in die Runde werfe, ich
hoffe, da wird nicht gleich wieder auf der persönlichen Ebene "diskutiert". :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 13:42 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2006, 12:09
Beiträge: 925
Nee Jack,
ich nehm das ganz und garnicht persönlich. Und ich gebe zu, dass ich auch noch laaaaange nicht das fliegerische Niveau von Deluxe, Flashcard & Co erreicht hab - wenns überhaupt jemals so weit kommt...

Aber Nasenstarts klappen sowohl mit Beast als auch mit meinem 600 HK mit Paddel sehr gut. Mit dem 3G allerdings kann ich mich im Moment des Abhebens aber nie drauf verlassen, was der Heli (die Elektronik) tut. Im Gegensatz zum Beast, welches lammfromm reagiert, oder zum Paddel-600, der in etwa wie meine 450er (bloss etwas träger) aufsteigt, ist das 3G hinterhältig.

Willst du es mal testen? Hab hier noch ein 3G herumliegen - kann ich dir gerne leihweise mal zuschicken :n3:

_________________
Gruss Holger
_________________________
meine flotte Flotte
flotte Videos ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 14:44 
Also hinterhältig ist das MB ja auch, daher kein Bedarf an weiteren Hinterhältigkeiten. :lol:

Aber ich vermute mal, ich ahne, was du meinst. Das 3G regelt auch bei geringen Pitchwerten noch ziemlich stark,
was schnelle und richtige Korrekturen erfordert.
Das alte Rondo ging da mal einen gar nicht so verkehrten Weg: Die Situation am Boden und in der Luft beißen einander.
Also gab es einen Startmodus und einen Flugmodus. Im Grunde der einzig perfekte Weg, der sich bei den Piloten jedoch
nicht durchsetzen konnte.

Dem geht man nun mit gut kaschierten Kompromissen, bzw. regelrechten Cheats aus dem Weg. Da wird dann getrickst,
was das Zeug hält, wie man zumindest beim 3Digi recht gut sehen kann, weil dort nichts verborgen wird.
Aber letztenendes hatte noch jedes Stabi, das ich kenne, an genau einer von zwei Baustellen gepatzt:
Am Boden (Abheben meist "wacklig") oder im Geradeausflug (langsames oder unvermitteltes Aufbäumen bei niedrigen
Pitchwerten).

Wie es bei Vstabi, 3DX oder anderen ist, weiß ich nicht. Kenne nur Gaui, 3Digi und MB. Gaui hat am Boden gezickt, war in der
Luft aber gut im Rundflug. Die anderen beiden zicken dafür im Geradeausflug rum. Beides kann ich nicht brauchen.
Du solltest also speziell mit deinen beiden Scalern mal intensiv testen, was bei Geradeausflug passiert, wenn du den Pitch
langsam reduzierst. Ich hatte da schon bis zu schlagartigem Aufbäumen die "lustigsten" Sachen erlebt. Alles nicht gefährlich,
aber mindestens ärgerlich oder sogar gut für nen Schreck.

Vielleicht lags ja nur an meinem Heli, bzw. dem Setup. Ich konnte jedoch auch Andere finden, die genau dasselbe Verhalten
beobachten konnten. Insofern wäre ich halt einfach zunächst etwas vorsichtiger als sonst, das ist alles, was ich sagen wollte. :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 15:38 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2007, 21:34
Beiträge: 4077
Holger: Leider immer seltener, der Raptor fliegt eigentlich gut und zuverlässig, aber mit den Akku-Helis ist man halt' schneller bei der Sache.

Hab' auch schon überlegt ob ich Ihn verkaufe, aber man kriegt nicht viel dafür. Platz ist da, also behalte ich ihn. :)

Guido: THX für die Warnung, bisher läuft's gut.
Da man nicht so häufig von der Beastproblematik im Verbindung mit diesem 600er hört, hoffe ich, das uns das erspart bleibt. :roll:

_________________

T-Rex 250 SE
[b]T-Rex 450 SE V2
, TS=Futaba 3107, DES 588 BB, X-Fly 40a, 2221-8
Gaui 425 Hurricane ,TS= 3152, 1x9254, HK401, Align 70A Regler, Black-Edition-Motor 1050KV
T-Rex 500 ESP, TS= DS510, KDS800+S9254 Align Motor + Regler 60A, AR7000, Radix 430mm
Raptor V2.5 Titan, TS= 3152, 1x Hitec 5925, GY 401, OS 50 SX-H, rote Paddel , SAB 620mm
Titan X50E , TS Graupner 870 BL, Heck Graupner 770 BL, Stock Motor und Regler, GT 5


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 18.07.2011, 18:09 
Weiß nicht, ob das direkt mit dem Heli zu tun hat.
Die Problematik ist ja allgemein und nicht besonders spezifisch.
Aber klar, der eine merkt es mehr, der andere weniger und
viele sicher gar nicht. Je nach Setup eben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 19.07.2011, 08:59 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 14:10
Beiträge: 786
Wohnort: Saarland
Zitat:
Mit dem 3G allerdings kann ich mich im Moment des Abhebens aber nie drauf verlassen

Kann ich gar nicht verstehen :n66:
Ich habe nun das 3 G(2.0) gehabt,habe das Microbeast(1.0) und das V-Stabi(5.1),doch mit keinem von den dreien hatte ich irgendwelche Probleme mit aufbäumen(außer beim 3 G lag aber an den Rotorblättern), oder irgend welchen anderen Problemen.Ich fand auch das starten und das landen mit allen gleich gut.
LG Michael

_________________
DX7
Chaos 600 Robbe Roxxy 975-12 V-Stabi5.3
Suzi Janis Jive 80 HV V-Stabi5.3
Suzi Janis 2 im aufbau
Blade 130 X


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3G wird zum Beast...
BeitragVerfasst: 19.07.2011, 10:13 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2007, 21:34
Beiträge: 4077
Ich auch nicht, aber soviele Flüge, das ich das objektiv bewerten kann, hatte ich noch nicht.

Wenn Guido das postet, ist das ein klares Zeichen, das er Stress mit dem System hatte und auch ein Warnhinweis dafür, das man sich nicht blind auf das System verlassen sollte, wenn man mal die Regelgrenzen dieses System ausprobiert.

Ich hoffe, ich habe das so richtig interpretiert.

_________________

T-Rex 250 SE
[b]T-Rex 450 SE V2
, TS=Futaba 3107, DES 588 BB, X-Fly 40a, 2221-8
Gaui 425 Hurricane ,TS= 3152, 1x9254, HK401, Align 70A Regler, Black-Edition-Motor 1050KV
T-Rex 500 ESP, TS= DS510, KDS800+S9254 Align Motor + Regler 60A, AR7000, Radix 430mm
Raptor V2.5 Titan, TS= 3152, 1x Hitec 5925, GY 401, OS 50 SX-H, rote Paddel , SAB 620mm
Titan X50E , TS Graupner 870 BL, Heck Graupner 770 BL, Stock Motor und Regler, GT 5


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

SJM-400 - wieder Hallenschweben ohne Crash - es wird besser!
Forum: Galerie
Autor: Momo03
Antworten: 8
Warum wird das Video nach der Bearbeitung so dunkel
Forum: Galerie
Autor: Kraftei
Antworten: 6
Heckmotor wird heiß
Forum: Antrieb (Motoren & Regler)
Autor: Anonymous
Antworten: 8
Neuesr Original Akku + Lader wird ca.60-65 Grad heiß
Forum: Akkus und Ladetechnik
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Regler wird heiß
Forum: Antrieb (Motoren & Regler)
Autor: BMWRacedriver
Antworten: 5

Tags

Erde, Flug, Ford, Forum, Laufen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz