http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 03:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Microbeast im 500er Rex
BeitragVerfasst: 02.05.2010, 20:08 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2007, 13:23
Beiträge: 1057
Wohnort: Bühl
Hallo zusammen....

Da hier bisher so wenig über das Microbeast zu lesen ist hier mal ein tolles Foto:

Bild

Was soll ich sagen.... Ich finde das Microbeast einfach toll. Im Vergleich zu V-Stabi und HC3X gibt es nur wenige Punkte die ich als "unterlegen" Empfinde. Z.B. ist mir heute im schnellen Vorwärtsflug während einer Piruette das Heck einfach stehengeblieben. V-Stabi und HC3X haben es aber durchgezogen bei gleicher mechanischer Einstellung. Ich schließe also ein zu schwaches Servo aus.... Vielleicht sind es aber auch noch fehlerhafte Einstellungen von mir.
Der Erstflug verlief ohne Probleme und die Anpassung des Systems auf meine Vorlieben waren auch recht schnell und unkompliziert erledigt.

Alles in allem ein gelungenes Einsteigersystem mit einem guten Preis.
Mehr Infos findet ihr auch auf meiner Homepage in der Rubrik Flybarless. Dort habe ich auch etwas mehr und etwas genauer beschrieben. :wink:

http://dragonflyer.oyla20.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

_________________
Schöne Grüße,
Patrick

Gott fragte die Steine: -Wollt ihr RC-Helis fliegen?
und die Steine antworteten: NEIN!!! Dafür sind wir nicht hart genug......

Homepage:
http://dragonflyer.oyla20.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 02.05.2010, 20:08 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2010, 21:22 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2007, 21:34
Beiträge: 4077
Mit dem System soll mein 600er später mal Bekannschaft machen, aber erstmal wird mit Paddeln geflogen.

Guter Bericht auf Deiner Seite Patrick. :D

_________________

T-Rex 250 SE
[b]T-Rex 450 SE V2
, TS=Futaba 3107, DES 588 BB, X-Fly 40a, 2221-8
Gaui 425 Hurricane ,TS= 3152, 1x9254, HK401, Align 70A Regler, Black-Edition-Motor 1050KV
T-Rex 500 ESP, TS= DS510, KDS800+S9254 Align Motor + Regler 60A, AR7000, Radix 430mm
Raptor V2.5 Titan, TS= 3152, 1x Hitec 5925, GY 401, OS 50 SX-H, rote Paddel , SAB 620mm
Titan X50E , TS Graupner 870 BL, Heck Graupner 770 BL, Stock Motor und Regler, GT 5


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2010, 21:33 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2005, 13:16
Beiträge: 1744
Wohnort: GM Gummersbach
Hallo,
ich hatte gerade am Samstag meinen Erstflug mit dem Mikrobeast.

Als Hubi setze ich einen 450er ein.
Welches Modell??

Na ja ein Chassis von Mikrohelis einige Teile von Tomahawk, andere vom T-Rex und ein Kopf vom Outrage G5, dazu das längere Heck des Outrage.

Die Programmierung ist sehr einfach und gut in der Anleitung erklärt.
Die meiste Zeit geht drauf beim genauen einstellen der Mechanik.
Ich hatte keine Angaben über Längen der Anlenkstangen.
Da mußte ich einiges ausprobieren.

Der Flug verlief völlig stressfrei. Wie in der Anleitung beschrieben, im Stand nicht mehr mit der TS rumwackeln, und gleich etwas zügiger hoch.
Und er flog. Das Grundsetup ist schon ganz gut.
Wenn werde ich eher vorsichtig das ein oder andere etwas anzupassen.

Das Heck steht gut. Und Piros im Vorwärtsflug gingen auch problemlos.
Wobei ich in der kleinen Halle nicht sonderlich schnell war.

Also das hat sich gelohnt.
Ich war gerade am überlegen ob ich meinen Logo 400 auch ein Mikrobeast spendieren soll. Schiebe das aber noch etwas auf.

Gruß Ralf

_________________
HK 450 mit CopterX Kopf im Rumpf einer Hughes 500
Tomahawk D-CCPM V2, die Änderungen zu erwähnen würde den Rahmen sprengen.
Mikado Logo 400 FBL, Beastx
Mikado Logo 500 3D, Scorpion HK-4020, Jazz 80-6-18, 6S, GY401 + S9250, 3xS3152
Sender FC28, FC18 Junior, Skysport für Sim und L/S, Attack für Auto.
Mehr Infos unter www.ralf-c.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2010, 22:31 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2007, 13:23
Beiträge: 1057
Wohnort: Bühl
Heckenschneider hat geschrieben:
Mit dem System soll mein 600er später mal Bekannschaft machen, aber erstmal wird mit Paddeln geflogen.

Guter Bericht auf Deiner Seite Patrick. :D


Ich denke du wirst auch auf dem 600er damit viel Spass haben......
-Danke für die Lorbeeren :wink:

Kraftei hat geschrieben:
Und Piros im Vorwärtsflug gingen auch problemlos.
Wobei ich in der kleinen Halle nicht sonderlich schnell war.


Das von mir beschriebene "stehenbleiben" des Hecks war in recht zügigem Flug bemerkbar. Bei langsamer Fluggeschwindigkeit war alles OK.

_________________
Schöne Grüße,
Patrick

Gott fragte die Steine: -Wollt ihr RC-Helis fliegen?
und die Steine antworteten: NEIN!!! Dafür sind wir nicht hart genug......

Homepage:
http://dragonflyer.oyla20.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2010, 23:41 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2007, 12:44
Beiträge: 2382
Wohnort: Raum Ffm
Ja, stimmt, wird Zeit, dass hier auch mal was über das Beast steht :wink:

Mein 500er hat nun auch schon die ersten Flüge damit hinter sich, da ich allerdings keine großen Erfahrungen mit
Frau Stabi und AC3-X habe, kann ich auch nicht sagen, wie es im Vergleich zu den hochpreisigen abschneidet.
Allerdings sagen fast alle Piloten (darunter auch sehr gute), dass es diesen Systemen gleichwertig sein und ich neige ihnen zu glauben.

Im Gegensatz zu Patrick habe ich es nicht auf die Gyroplattform gesetzt, da ich seinerzeit dort große Probleme
mit dem LTG 2100 und den aus dem Teillastbereich entstehenden Vibrationen des Starrantriebs hatte.
Mein Lieblingsplatz im Chassis fällt wegen der Zugänglichkeit der Potis weg, die Empfängerplattform ist nicht ganz waagerecht,
also habe ich es an die linke Seite gesetzt, dort kommt man gut dran und im Falle eines Falles passiert da auch eher weniger.

Probleme hatte ich mit der Pogrammierung der Funke, k.A. was diese Honks bewegt hat den Hover-Gaskanal
in der Werkseinstellung auf "Ein" zu schalten, dadurch hat ein verdrehtes Poti meine TS in Servomitte immer auf Neg-Pitch gestellt :evil: .
Wissen diese * Zensur* denn nicht, das Niemand mehr Stinker fliegt???
Jedenfalls hat das meinen Erstflug um einen Tag verschoben, da ich nicht selbst darauf gekommen bin :evil: .

Mein Flugeindruck:
Der erste Flug war so lala, das Heck hielt trotz 100% Sens bei Pitchstößen überhaupt nicht, geändert hatte ich nichts.
Die Drehrate auf Nick und Roll war für meinen Geschmack zu langsam, Flips gingen mit Paddeln schneller..
Nachdem ich ein anderes Servokreuz montiert und die Anlenkung von 8mm auf 14mm erhöht habe,
die Heckdynamik und Steuerdynamik um einen Punkt raufgesetzt habe, fliegt er nun fast so, wie ich es mag.
Zudem kann ich noch den Heck-Servoweg hochnehmen, damit sollte dann eine ausreichende Empfindlichkeit einzustellen sein.
Einzig die Rollrate passt mir noch nicht, zu langsam, obwohl ich zyklisch über 10° eingestellt habe, da muß ich mich wohl dran gewöhnen.

Wie fliegt er denn nun?
Schöner, leichter, einfacher. Geradeausflug einmal eingestellt zieht er von Wind unbeeindruck seine Bahn.
Kein auf und ab, rollt nicht zur Seite weg, aus Loopings kommt er so raus, wie man reingeflogen ist.
Beim Rückenschweben kann man fast die Hände vom Knüppel nehmen, so einfach ist das geworden.

Zur Leistung:
Der Heli ist nochmals spürbar schneller geworden, nicht in der Endgeschwindigkeit, sondern im "Anzug".
Allerdings weiß ich nicht, wieviel davon auf den Regler geht, habe gleichzeitig vom Align BL 60 auf den Roxxy 9100 gewechselt.
Jedenfalls geht das Ding wie die Hölle, da er auch "nur" noch 1780g wiegt, na ja, wirklich langsam war er auch vorher nicht, vielleicht nur Einbildung.

Zur Philosophie:
FBL-Piloten sind uin meinem Ansehen deutlich gesunken, damit kann jeder schön fliegen :!:

...nein, das ist wohl etwas übertrieben, aber ein bischen stimmt es schon.
Nach dem 500er bin ich jeweils den Pro und den 600er mit Paddeln geflogen, hab´ nen ganz schönen Mist zusammengerührt.
Beim 2. Akku ging´s dann wieder einigermaßen, aber so wie mit dem 500er sieht es nicht aus.
Ich nehme mir fest vor, immer min. einen Paddelheli zu besitzen, damit ich das "fliegen" nicht verlerne...

...und ich werde keinem reinen FBL-Piloten einen Paddelheli zum fliegen leihen :lol:

Gruß
Thomas

_________________
Zu viele Helis aller Klassen und Herkunft


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2010, 06:10 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2007, 13:23
Beiträge: 1057
Wohnort: Bühl
Al Bundy hat geschrieben:
Einzig die Rollrate passt mir noch nicht, zu langsam, obwohl ich zyklisch über 10° eingestellt habe


Ich verstehe da nicht ganz was du meinst.... Welcher Programmpunkt ist das?

_________________
Schöne Grüße,
Patrick

Gott fragte die Steine: -Wollt ihr RC-Helis fliegen?
und die Steine antworteten: NEIN!!! Dafür sind wir nicht hart genug......

Homepage:
http://dragonflyer.oyla20.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2010, 07:29 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2005, 13:16
Beiträge: 1744
Wohnort: GM Gummersbach
Hallo,
du meinst jetzt aber nicht Punkt "J"
Dort sind 6 Grad einzustellen.

Oder hast du im Parametermenü unter "B" die Steuercharakteristik verändert.

Gruß Ralf

_________________
HK 450 mit CopterX Kopf im Rumpf einer Hughes 500
Tomahawk D-CCPM V2, die Änderungen zu erwähnen würde den Rahmen sprengen.
Mikado Logo 400 FBL, Beastx
Mikado Logo 500 3D, Scorpion HK-4020, Jazz 80-6-18, 6S, GY401 + S9250, 3xS3152
Sender FC28, FC18 Junior, Skysport für Sim und L/S, Attack für Auto.
Mehr Infos unter www.ralf-c.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2010, 08:39 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2007, 12:44
Beiträge: 2382
Wohnort: Raum Ffm
Moin Männer,

Flashcard hat geschrieben:
Al Bundy hat geschrieben:
Einzig die Rollrate passt mir noch nicht, zu langsam, obwohl ich zyklisch über 10° eingestellt habe


Ich verstehe da nicht ganz was du meinst.... Welcher Programmpunkt ist das?

Ich meine den max. möglichen zyklischen Pitch, den stellt man im Menuepunk "L" im Setupmenue (Taumelscheibenbegrenzer) ein.
Wenn ich im Betriebsmodus voll Nick oder Roll gebe, erreiche ich so 10° - 11° , was laut Walter (Freakware) ein guter Wert ist.


Kraftei hat geschrieben:
Hallo,
du meinst jetzt aber nicht Punkt "J"
Dort sind 6 Grad einzustellen.

Oder hast du im Parametermenü unter "B" die Steuercharakteristik verändert.

Gruß Ralf

Die 6° unter "J" habe ich eingestellt, bei mir hat sogar das Lämpchen blau geleuchtet, also alles OK.


Die Steuercharakteristik (Parameter B) habe ich von "Rot blinkend" (Sport =Werkseinstellung) auf Rot (Pro) gestellt.
Die Drehrate auf Nick und Roll hat sich dadurch vergrößert.

Ein Paddelheli dreht auf Roll mMn wesentlich schneller als auch Nick, alleine von der Masse her.
Es kann sein, dass beim Beast Nick und Roll jetzt gleich schnell sind und mir Roll deshalb zu langsam vorkommt.

Aber ich neige auch zu aberwitzigen Drehraten am Heck und bekomme dafür jedes mal von Deluxe1 geschimpft.

Ich denke, es ist alles richtig und ich muß mich nur dran gewöhnen, wenn Philipp in mal Testgeflogen ist weiß ich mehr :wink:

Gruß
Thomas

_________________
Zu viele Helis aller Klassen und Herkunft


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2010, 09:51 
Offline
"Pour le Mérite" Träger

Registriert: 02.08.2007, 14:13
Beiträge: 3906
Wohnort: Frankfurt
Al Bundy hat geschrieben:
Flashcard hat geschrieben:
Ich verstehe da nicht ganz was du meinst.... Welcher Programmpunkt ist das?

Ich meine den max. möglichen zyklischen Pitch, den stellt man im Menuepunk "L" im Setupmenue (Taumelscheibenbegrenzer) ein.

Ich muss dir leider widersprechen. :lol:
Hier stellt man den mechanisch maximalen Weg ein!
Die Rollrate kommt dann nachher über ne andere Einstellung.

Hatte das aufm 600er auch, da haben die Hebel leider recht schnell angeschlagen, weshalb auch die "Pro-Einstellung" nichts an den Rollraten geändert hat. Hebel bearbeitet und den Weg so weit aufgedreht wie möglich und schon fliegt der Heli wie man will.

Die Rollrate wird hier vom System eingebremst, der Zyklisch messbare Blattwinkel ist dafür relativ unwichtig. ;)



Al Bundy hat geschrieben:
Ich denke, es ist alles richtig und ich muß mich nur dran gewöhnen, wenn Philipp in mal Testgeflogen ist weiß ich mehr :wink:

Hört sich gut an. :lol:
Dafür gibts auch was Interessantes von gestern Abend:
http://img85.imageshack.us/img85/2038/dsc05964g.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2010, 10:34 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2007, 12:44
Beiträge: 2382
Wohnort: Raum Ffm
Deluxe1 hat geschrieben:
Al Bundy hat geschrieben:
Ich meine den max. möglichen zyklischen Pitch, den stellt man im Menuepunk "L" im Setupmenue (Taumelscheibenbegrenzer) ein.

Ich muss dir leider widersprechen. :lol:
Hier stellt man den mechanisch maximalen Weg ein!

Hmmm, hab ich doch gesagt, zumindest hab ich es so gemeint :-)

Deluxe1 hat geschrieben:
Die Rollrate kommt dann nachher über ne andere Einstellung.

Ja, Parameter"B", Steuercharakteristik, die hab ich ja auch erhöht.


Deluxe1 hat geschrieben:
Dafür gibts auch was Interessantes von gestern Abend:
http://img85.imageshack.us/img85/2038/dsc05964g.jpg

Aaaaahhhh, der 600er Light-Bastard :lol:
Nimmt ja langsam Form an.
Interessant finde ich die Akkuposition, baut seeehr flach und gibt nen interesanten Schwerpunkt :P :lol: :P :lol:

_________________
Zu viele Helis aller Klassen und Herkunft


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Montage Microbeast T-Rex SE V2
Forum: T-REX Tech.
Autor: John Heli
Antworten: 4
500er Rex mit 550er Haube
Forum: Galerie
Autor: Heckenschneider
Antworten: 11
MICROBEAST
Forum: Elektronik: Beast, V-Stabi & Co.
Autor: Kraftei
Antworten: 21
500er - aber welchen???
Forum: Sonstige Helis der 500er Klasse
Autor: Flashcard
Antworten: 15
Haube vom 600er am 500er
Forum: Galerie
Autor: Heckenschneider
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz