http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 04:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.01.2011, 20:45 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2006, 16:39
Beiträge: 642
Wohnort: Waldshut
Hey

So heute hab ich mal meine Problem Geometrie behandelt. Hab mich inzwischen auch durch diverse Foren gelesen und hab viel über Flybarless erfahren. Rotorköpfe genauer angeschaut...

Also werde die gravierenden Fehler noch geplant bis ende Woche beheben.

1 Fehler:
Blatthaltehebel: Werde zusammen mit meinen Nachbar der einen CNC-Fräse besitzt zwei neue längere Arme fräsen (Siehe Foto). Habe heute mal schnell die Daten ausgemessen und dann mich ans CAD Gesetz und eine Skizze gemacht um euch nach den Meinungen zu fragen. Da ich leider keine Formel zum berechnen des Optimalen Rotor-Achsenabstand gefunden habe, hab ich einfach mal ein gutes Stück mehr geplant. Wenn es dann noch nicht reicht werde ich wohl noch etwas Unterlegen.

Bild

2 Fehler:
Taumelscheibe: Da ich ja jetzt oben einen längeren weg habe, werde ich wohl die Kugelköpfe wieder ein Stück nach vorne holen können. Aber darauf will ich mich nicht verlassen und werde für die 3 Ansteuerungspunkte der Ts auch Verlängerungen bauen.
An den hinterm Punkt (Servo1) werde ich mit 2 mm unterlegen. An den vorderen punkten (Servo 2 und 3) werde ich wahlweise mit 5 mm und mit 3.5 mm hinterlegen.

Das wären mal die Grundlegenden Dinge.

Was noch auf dem Plan steht ist das ich den Rotorkopf stabiler aufbauen will. Das heißt da wo das große Loch ist wo die Wippe war, ein Stück Alu hineinkommt. Dann kann ich auch den gesamten Rotorkopf nochmal um 1,2 cm tiefer legen kann. Dadurch wird die Hauptrotorwelle auch besser gestützt. Die zwei Mitnehmer kommen dann auch direkt an den Rotorkopf. Damit mache ich sogar noch minimal Gewicht gut da dann ja der festgeschraubten Pitchkompensator entfällt.

Hoffe ihr könnt mir noch ein paar Tips geben.

Ich will mich auch nochmal bei Jack bedanken der mich darauf hingewiesen hat. Und mir die Fehler auch erklärt hat. Kannst ja nochmal ein Auge darüber werfen und sagen was du dazu meinst.

Und natürlich auch bei Michael dem ich viel Spaß beim Einbauen wünsche :wink:

Mfg Michi

_________________
Mini Titan:Microbeast; 3x Hs65Hb; 1x DES 488 BB MG; Scorpion 8er; Hacker SB-Pro 55A; 2500mAh 30C, 2500mAh 20C, 2300mAh 30C; FF-7 + Empfänger, 2600mAh Sender Lipo

Ladetechnik:Ultramat 14; Dualsky PCM Pro Balancer

Status: Alle Arten von Schweben + Rücken, Rasanter Rundflug, Leichtes 3D.

Alter: 19 Jahre


Zuletzt geändert von michi am 26.01.2011, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 25.01.2011, 20:45 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.01.2011, 10:03 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2007, 21:34
Beiträge: 4077
Moin Michi,

also der RJX Kopf ist nun bei mir zusammengebaut und mit der Microbeast Anleitung habe ich auch schonmal angefreundet, also ist alles auf einem guten Weg. :wink:

Wenn es fertig ist poste ich das nochmal mit Bildern. Freut mich, das Jack Dir bei der Optimierung Deines Kopfes helfen konnte, ich habe da ja nicht ganz soviel beigetragen.

Er hat da schon einen gewissen "FBL Vorsprung", das kann man aus seinen Texten entnehmen.

Und auch wenn ich mich mit Ihm immer mal wieder in die Flicken kriege :n21: :n31: , seine Kommentare möchte ich auch nicht missen.

_________________

T-Rex 250 SE
[b]T-Rex 450 SE V2
, TS=Futaba 3107, DES 588 BB, X-Fly 40a, 2221-8
Gaui 425 Hurricane ,TS= 3152, 1x9254, HK401, Align 70A Regler, Black-Edition-Motor 1050KV
T-Rex 500 ESP, TS= DS510, KDS800+S9254 Align Motor + Regler 60A, AR7000, Radix 430mm
Raptor V2.5 Titan, TS= 3152, 1x Hitec 5925, GY 401, OS 50 SX-H, rote Paddel , SAB 620mm
Titan X50E , TS Graupner 870 BL, Heck Graupner 770 BL, Stock Motor und Regler, GT 5


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.01.2011, 10:39 
Natürlich gibt es eine "Formel":
Die TS ist das zentrale Element und angepasst wird sowohl unterhalb (Servoarmlänge) als auch oberhalb (Blattgrifflänge).
Aber zuerst musst du den maximalen Pitch wählen. Dann den maximalen zyklischen Ausschlag und dann werden alle Hebellängen so angepasst, dass dafür auch die TS und die Servos jeweils ihre maximalen Wege fahren können.
Dabei ist darauf zu achten, dass du das "cyclic-sicher" einstellst. Der Cyclicbegrenzer muss also im MB aktiv sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.01.2011, 20:55 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2006, 16:39
Beiträge: 642
Wohnort: Waldshut
Hey

Also das heißt ich passe mich an den zyklischen Ausschlag an.

Was ist den so der maximale Ausschlag würde sagen so auf die 10° ?

Was meinst du mit cyclic sicher einstellen ? Das ist so wie ich es verstehe der Einstellpunkt L. Hiermit kann ich einstellen das die TS nicht über die maximale Winkel hinaus fährt.

Dürfte zu machen sein. Fang einfach unten an und arbeite mich langsam nach oben :lol:

Werde dann meine Überarbeitung hier wieder mit Fotos einstellen.

Mfg Michi

_________________
Mini Titan:Microbeast; 3x Hs65Hb; 1x DES 488 BB MG; Scorpion 8er; Hacker SB-Pro 55A; 2500mAh 30C, 2500mAh 20C, 2300mAh 30C; FF-7 + Empfänger, 2600mAh Sender Lipo

Ladetechnik:Ultramat 14; Dualsky PCM Pro Balancer

Status: Alle Arten von Schweben + Rücken, Rasanter Rundflug, Leichtes 3D.

Alter: 19 Jahre


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.01.2011, 21:21 
10° zyklisch dürfte auch Tarek beeindrucken.
Cyclingring: solltest du wissen =>googeln
Unten anfangen? Hab ich chinesisch getextet
oder war's dann doch wieder zu kurz?
Lass es dir von 135er erklären, der kann das besser. ;)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.01.2011, 22:15 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2006, 16:39
Beiträge: 642
Wohnort: Waldshut
Hey

Okay dann sind 10° vielleicht zu viel. Aber ich sollte so viel wie möglich zyklisch haben stimmt das ? kann es ja später wieder begrenzen wenn es zu viel wäre.

Ja ich muss unten anfangen. Weil ich zuerst die Hülsen für die Ts mache. Damit ich unten 3 Auswahlmöglichkeiten habe. Dann werde ich ich unter Beachtung der mechanischen Begrenzungen und richtiger Auswahl der Servohorn löcher den oberen Teil bzw. die Blatthalterhebel ausmessen und dann Fräsen.

Ja wenn es 135er erklären will kann er es gerne machen :)

Und lieber Jack ich habe nie gemeckert das es zu lang war. Also bestrafe nicht mich damit :cry:

Mfg Michi

_________________
Mini Titan:Microbeast; 3x Hs65Hb; 1x DES 488 BB MG; Scorpion 8er; Hacker SB-Pro 55A; 2500mAh 30C, 2500mAh 20C, 2300mAh 30C; FF-7 + Empfänger, 2600mAh Sender Lipo

Ladetechnik:Ultramat 14; Dualsky PCM Pro Balancer

Status: Alle Arten von Schweben + Rücken, Rasanter Rundflug, Leichtes 3D.

Alter: 19 Jahre


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2011, 10:36 
Das hast du nicht, das weiß ich wohl.
Aber das musst du trotzdem mit 135er ausmachen.
Soll er dir erklären, was nicht klar ist.
Schließlich weiß er das genausogut wie ich.

Achja, du musst für eh kollektiv und zyklisch zusammen
die jeweiligen Maxima ermitteln. Und das Obere hat mit
demUnteren nix zu tun.
Nochmal: die TS ist das zentrale Element.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2011, 18:35 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2006, 16:39
Beiträge: 642
Wohnort: Waldshut
Hey

Endlich fertig fürs erste :D

Hier die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Nach dem Einbau der neuen Blatthalterhebel und den Hülsen an der TS hab ich das Setup von Beast natürlich nochmal neu gemacht.

Mit dem neuen Teilen erreiche ich über 12° + - Pitch und 7° zyklischen Pitch ohne das was klemmt oder ansteht.
Das sollte für mein können reichen.

Der Testflug war wieder sehr erfreulich. Der Heli steht wieder perfekt in der Luft und auf pitchen rollen und nicken reagiert er jetzt giftiger :twisted:

Wollte mein Ergebnis noch hier zeigen, denn ich glaub das hat mein Kasama Kopf ein Stück näher zu einen Flybarless Kopf gemacht :D

Danke nochmal für die Hilfe :D :wink: :D

Mfg Michi

_________________
Mini Titan:Microbeast; 3x Hs65Hb; 1x DES 488 BB MG; Scorpion 8er; Hacker SB-Pro 55A; 2500mAh 30C, 2500mAh 20C, 2300mAh 30C; FF-7 + Empfänger, 2600mAh Sender Lipo

Ladetechnik:Ultramat 14; Dualsky PCM Pro Balancer

Status: Alle Arten von Schweben + Rücken, Rasanter Rundflug, Leichtes 3D.

Alter: 19 Jahre


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2011, 22:27 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2006, 16:39
Beiträge: 642
Wohnort: Waldshut
Hey

So ich muss hier mal wieder euch Profis um Rat bitten :wink:

Mein Mini Titan fliegt echt super mit dem MB. Sagen wir es mal so :lol: was die Taumelscheibe betrifft. Die guten alten HS 65 HB halten den Heli super bei Wind. Er lässt sich sehr Präzise fliegen. Und das ohne Digital Servos :D Hätte ich nie gedacht. Aber das haben ja schon viele andere in anderen Forums geschrieben. Wollte es aber nicht wirklich glauben.

Ich habe folgendes Problem mit meinem Heck:

Sobald ich mit meiner Heckempfindlichkeit höher als 45% gehe und nach einer Heckdrehung abstoppe, schlägt das Heck hin und her und hin und her und hin und her..... das lässt sich dann nur wieder abstoppen wenn ich mit der Empfindlichkeit runter gehe.
Jetzt hab ich das schon versucht zu minimieren. Ich habe die Position von Mittlern Servohorn Loch bis in innerste gehängt. Keine Veränderung :( Ich habe es mit der Heckdynamik versucht kein Veränderung.

Da ich ja schon mit meinen LTG 2100 kleiner Probleme mit dem Heck hatte zweifel ich so langsam an meinen Servo (FS 61 Carbon Digital).

Bevor ich mir jetzt einen neuen Servo kaufe und das gleiche Problem habe, wollte ich euch mal mein Problem beschreiben. Vielleicht hab ich ja wieder mal alles verpeilt was man verpeilen kann :lol:

Heck läuft aber super leicht und ist Spielfrei. An der Mechanik liegt es nach Erfahrung nach nicht. Vibrationen hab ich auch keine am Heck.

Wenn ihr dann auch das Problem bei dem Servo sieht, dann würde ich gerne noch fragen ob das Savox SH-1357 was für das Heck von meinen Mini Titan taugt. Lässt sich ja auch auf 333 Hz einstellen und hat eigentlich ganz gute werte für einen 450er Heli meiner Meinung nach.

Wenn das auch nicht passt dann schreibt mal was ihr euch so vorstellt oder was mit dem MB sauber arbeitet.


Ich danke euch jetzt schon mal für die Hilfe :wink:

Mfg Michi

_________________
Mini Titan:Microbeast; 3x Hs65Hb; 1x DES 488 BB MG; Scorpion 8er; Hacker SB-Pro 55A; 2500mAh 30C, 2500mAh 20C, 2300mAh 30C; FF-7 + Empfänger, 2600mAh Sender Lipo

Ladetechnik:Ultramat 14; Dualsky PCM Pro Balancer

Status: Alle Arten von Schweben + Rücken, Rasanter Rundflug, Leichtes 3D.

Alter: 19 Jahre


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 07:26 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2007, 21:34
Beiträge: 4077
Moin Michi,

das klingt fast so, als wenn Du etwas Spiel im Heck hast, aber das hast Du sicher schon geprüft.

Hat das Servo schon etwas Spiel im Getriebe?

Läuft die Anlenkung schön leichtgängig oder kannst Du da eventuell noch was verbessern?

Das Savox Servo kenne ich leider nicht, bisher habe ich dann auf das Futaba S9257 gesetzt, dann ist meist Ruhe am Heck.

Aber wenn es nicht vom Servo kommt, wäre das natürlich für die Katz.

_________________

T-Rex 250 SE
[b]T-Rex 450 SE V2
, TS=Futaba 3107, DES 588 BB, X-Fly 40a, 2221-8
Gaui 425 Hurricane ,TS= 3152, 1x9254, HK401, Align 70A Regler, Black-Edition-Motor 1050KV
T-Rex 500 ESP, TS= DS510, KDS800+S9254 Align Motor + Regler 60A, AR7000, Radix 430mm
Raptor V2.5 Titan, TS= 3152, 1x Hitec 5925, GY 401, OS 50 SX-H, rote Paddel , SAB 620mm
Titan X50E , TS Graupner 870 BL, Heck Graupner 770 BL, Stock Motor und Regler, GT 5


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 10:05 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 14:10
Beiträge: 786
Wohnort: Saarland
Zitat:
dann würde ich gerne noch fragen ob das Savox SH-1357 was für das Heck von meinen Mini Titan taugt

Ich habe es auf meinem 500 drauf dann sollte es an Deinem 450 locker reichen.
Sorry eben erst gelesen Du willst ja das 1357.Ich habe ja das 1257 MG.
LG Michael

_________________
DX7
Chaos 600 Robbe Roxxy 975-12 V-Stabi5.3
Suzi Janis Jive 80 HV V-Stabi5.3
Suzi Janis 2 im aufbau
Blade 130 X


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 14:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 13:00
Beiträge: 4458
Wohnort: "Weltstadt der Hubschrauber"
Sniping-Jack hat geschrieben:
10° zyklisch dürfte auch Tarek beeindrucken.


Wieso +/- 5° sind auch insgesamt 10°. Vielleicht solltest du mal definieren was man unter 6° zyklisch versteht.
Wenn er +/-5° hat passt es ja. +/- 10° wird die Steuerungsfreigangigkeit sicher nicht hergeben

_________________
Grüße
Walter

Alptraum bei der Autorotationslandung: Vom Himmel hoch, da komm ich her und habe keine Drehzahl mehr.

Funke MX-16 mit Jeti 2,4GHz Modul TU
Razor 450 Pro, Jazz, LTG2100T & LTS3100G, 3x S3107
Raptor 50 mit OS Hyper, Alukopf, Aluheck, GY-401+9254, 3xHS-5625MG Digi, CSM RL10 Drehzahlregler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 15:00 
Sowenig wie einer bei 10° Pitch +/-5° meint, sowenig ist das auch bei zyklisch der Fall. 10° Zyklisch sind +/-10°.
Im Allgemeinen spricht man ohne weiters Vorzeichen von ca. 5-7° Zyklisch und meint damit in jede Richtung, nicht insgesamt. Das wären dann ja im allgemeinen lediglich 2,5-3,5° und würde grademal zum Überholen einer Schnecke reichen. ;)

Ich muss da also nix neu definieren, das hat sich wohl so im allgemeinen Modellhelikopterpilotenjargon (wattn Wort :lol:) geprägt und wird imho auch von allen gleich verstanden. :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 20:29 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2006, 16:39
Beiträge: 642
Wohnort: Waldshut
Hey

Okay dann habe ich wenn ich es richtig formuliere :D 15° +/- Pitch. In jede Richtung 7.5°.

Aber habt ich Vorschläge zu meinen Heckproblem ? Ich hab Grade eben noch ein Video gemacht wo der Heli die ganze Bewegung auf dem Laminat Boden ohne Kufenstopper macht.

Hoffe ihr könnt dadurch eine Ferndiagnose machen :wink:

Video kommt gleich als Nachtrag.

Hier ist es :wink:

Video

Mfg Michi[/url]

_________________
Mini Titan:Microbeast; 3x Hs65Hb; 1x DES 488 BB MG; Scorpion 8er; Hacker SB-Pro 55A; 2500mAh 30C, 2500mAh 20C, 2300mAh 30C; FF-7 + Empfänger, 2600mAh Sender Lipo

Ladetechnik:Ultramat 14; Dualsky PCM Pro Balancer

Status: Alle Arten von Schweben + Rücken, Rasanter Rundflug, Leichtes 3D.

Alter: 19 Jahre


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 21:21 
Das Heckservo ist zu schwach und die Sense ist eben immer noch zu hoch. Sense runter bis er eben nicht mehr zappelt. Willst du mehr Heckperformance, musst du eben ein besseres Servo nehmen.

15/7,5? Hast du auch geguckt, dass da in den jeweiligen Vollausschlägen wirklich nirgends was schwerer geht oder gar "ruckelt"? Also nicht nur Pitch und Nick, sondern volle Kanne Pitch in beiden Richtungen und dann den Knüppel in alle Ecken bewegen _und_dann_ den Rotor durchdrehen, das muss trotzdem noch seidenweich gehen!
Naja, das solltest du ja im Menüpunkt "L" gewissenhaft gecheckt und eingestellt haben.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

MicroBeast Microsettings
Forum: Elektronik: Beast, V-Stabi & Co.
Autor: hopper
Antworten: 13
Mini Titan Bausatz und Beutel KP7
Forum: Mini Titan
Autor: Spusser
Antworten: 4
Online-Shop für Mini Titan Ersatzteile
Forum: Mini Titan
Autor: stenopus
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz