http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 15.04.2021, 12:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Long Eze
BeitragVerfasst: 03.04.2011, 23:25 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2006, 16:28
Beiträge: 2027
Wohnort: Spiez (CH)
Hallo Leute
Fast ein Jahr ist es her, dass mir meine "Ente" endgültig lebewohl sagte. Seither hab ich diesem gutmütigen Fliegerchen immer etwas nachgetrauert. Beim aufräumen meiner Wohnung sind mir jetzt die Baupläne sowie Kabinenhaube und Motorträger in die Hände gekommen. Kurzerhand hab ich die Canary nachgebaut und am Samstag den Erstflug gewagt. Dieser funktionierte mehr schlecht als recht und viel Sekundenkleber kam zum Einsatz.
Grundsätzlich hatte ich das Problem mit dem Auftrieb, und die Ente flog immer knapp am Abrisspunkt. Etwas mehr Power beim Werfen, und das verändern des Anstellwinkels der Tragfläche in den Positiven Bereich liess sie dann einigermassen Stabil fliegen - aber immer nur mit halb bis vollgas. Segeleigenschaften gleich null (das Original von Graupner hatte herrliche Segelflugeigenschaften).
Naja, werde sie nun wieder reparieren (Canard ist gebrochen), den Anstellwinkel noch etwas erhöhen und nocheinmal versuchen das Ding schön fliegen zu lassen. Vielleicht hat jemand von euch noch eine Idee zur verbesserung der Flugeigenschaften.
Hier der Film:

http://www.rcmovie.de/video/915aa995fbb ... en-Nachbau

Zuerst habe ich mir gleich eine neue über Hoppe-Modellbau geordert, ziehe die Bestellung aus Finanziellen Gründen und da mich eine neue Idee "angefallen" hat wieder zurück.
Die neue Idee ist ein vorbildähnliches Modell der Long Eze im Eigenbau. Den Bauplan und die Beschreibung hab ich von folgendem Forum:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1246902

Ein interessantes Projekt - und ich bau nun mal gern mit Balsaholz...
Und wer gerne schneller und mit Depron baut, hier auf dieser Site zuoberst findet ihr PDF Downloads der Velociraptor Long Eze:

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=428393

Nun bin ich meine Wohnung am umstellen, denn schon vor langer Zeit hätte ein Bastelzimmer bestimmt werden müssen, wann ist der beste Zeitpunkt, wenn nicht jetzt? Nun muss halt das Büro weichen, sich das Zimmer mit dem Bett teilen, und der Basteltisch bekommt das Bürozimmer...



Greez Dänu

_________________
T-Rex 450s ( als Agusta A109 k2 REGA)
Bild
E-Max
Gaui EP 100 Mini Zoom
Blade MCX (im Hughes Rumpf)

Sender: DX6i Spektrum 2,4 GHz


Zuletzt geändert von highfly am 03.04.2011, 23:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 03.04.2011, 23:25 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 03.04.2011, 23:34 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2006, 16:28
Beiträge: 2027
Wohnort: Spiez (CH)
Grundrissplan der Tragfläche und Rippen hochskaliert, gespiegelt (da nur eine hälfte abgedruckt war), ausgedruckt und zusammengefügt.

Bild

Das Modell soll ca. 1.20m Spannweite haben.
Das Hauptfahrwerk stammt von einer Cessna Corvalis (Schaummodell, Hersteller Unbekannt) und würde von der Form sowie grösse perfekt passen.
Das Bugfahrwerk soll wie beim Original einziebar werden.

_________________
T-Rex 450s ( als Agusta A109 k2 REGA)
Bild
E-Max
Gaui EP 100 Mini Zoom
Blade MCX (im Hughes Rumpf)

Sender: DX6i Spektrum 2,4 GHz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 04.04.2011, 07:24 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
highfly hat geschrieben:
...Das Hauptfahrwerk stammt von einer Cessna Corvalis...
...Ach so... ich dachte, das hättest Du Dir auch ausgedruckt... Bild

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 04.04.2011, 12:51 
Offline
"Pour le Mérite" Träger

Registriert: 08.01.2007, 16:43
Beiträge: 1601
Wohnort: bei Mainz
Hi Dänu,

weißt Du das kann garnicht fliegen, da Du verkehrt rum startest :shock:
Das kleine Brett muss nach hinten und das große, viel längere Brett muss nach vorne zeigen. Das hab ich auf`m Flughafen gesehen, bei einem LuftBus. 8)

_________________
Gruß Ronny

Hurricane 550
Funkey Ranger 550er
Helicommand Rigid
T8FG
Junsi 1010B
Mikrokopter HEXA XL


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 04.04.2011, 14:56 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
Naja, wenn er einmal zu tief über´n Platz brettert, sortieren sich die Bretter schon von selbst!

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 04.04.2011, 20:52 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2006, 16:28
Beiträge: 2027
Wohnort: Spiez (CH)
Meine Devise: Schwimm - eh - flieg gegen den Strom...
@Soonhaeng: Aaaberaaaber, wer will denn da schon Unheil heraufbeschwören?! :shock: :D Erst muss das Ding doch mal vom Boden weg kommen, und da ich praktisch ohne Anleitung sondern nur anhand eines Grundrisses und einigen Bildern baue, will ich da noch gar nicht euphorisch werden...

Hier aber die ersten Bauschritte:

Der Flügel der Long Eze ist mit zwei "Ebenen" aufgebaut. Das Zentralteil ist Pfeilförmiger als der - ich nenns mal Hauptflügel. So entsteht ein "Knick" in der Nasenleiste. Anhand der Baubilder stellte ich fest, dass die beiden Flügelteile stumpf, ohne verstrebung aneinandergebaut sind. Dass will mir so gar nicht gefallen, soll sie doch einigen Flugmanövern Standhalten können. Ich hab mich nun entschieden - auch aus Transporttechnischen Gründen, die Tragfläche beim "Knick" zu trennen und mit Stecksystem zusammenfügbar aufzubauen.
Naja, aufgrund meiner hervorragenden :roll: Englischkenntnisse, hab ich nicht kapiert, dass der Autor mit Upside down meinte, dass die ersten Bauschritte die ganzen Tragflächenteile kopfüber verbaut werden. Das führte dazu, dass ich zweimal anfangen musste. Nun sollte alles stimmen - naja, +/-...

Als erstes hab ich heute mal so schnell für 65.- CHF (ca 40 Euro) Balsaholz in verschiedenen stärken und Profilen eingekauft. Zusammen mit dem Balsaholz, welches ich noch zuhause rumliegen hatte, ergab sich ein beachtliches Lager:

Bild

Erste Bauschritte:

Bild

Bild

Greez

_________________
T-Rex 450s ( als Agusta A109 k2 REGA)
Bild
E-Max
Gaui EP 100 Mini Zoom
Blade MCX (im Hughes Rumpf)

Sender: DX6i Spektrum 2,4 GHz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 18:47 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2006, 16:28
Beiträge: 2027
Wohnort: Spiez (CH)
Schnell gehts (bis jetzt) vorwärts:

Der Flügel ist bereits beinahe fertig. Hier muss nur noch verschliffen, die Querruder eingebaut und die Elektronik (Servos, Beleuchtung) verlegt werden. Zudem müssen die Aufnahmen für die Winglets hergestellt, angepasst und angebracht werden.

Gestern Abend
Bild

Heute Abend
Bild

Die Flügelendstücke hab ich nun abnehmbar aufgebaut. Per stecksystem werden sie am Zentralstück montiert. Die Arretierung muss ich mir noch überlegen...
Die Führungsrohre werde ich noch mit Glasfaser verharzen, um Stabilität zu erlangen.

Flügel zusammengesteckt (1m20cm)
Bild

Und transportfähig
Bild

Das Stecksystem (Hauptaufnahme und Aufnahme zur Flügelausrichtung)
Bild

Hier muss noch kräftig geschliffen werden
Bild

Erste Bauschritte am Rumpf - die Rumpfseitenplattenunterhälften entstehen...
Bild

To be Continnued...

_________________
T-Rex 450s ( als Agusta A109 k2 REGA)
Bild
E-Max
Gaui EP 100 Mini Zoom
Blade MCX (im Hughes Rumpf)

Sender: DX6i Spektrum 2,4 GHz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 18:52 
Offline
"Pour le Mérite" Träger

Registriert: 08.01.2007, 16:43
Beiträge: 1601
Wohnort: bei Mainz
...Du hast eindeutig den Beruf verfehlt. Respekt 8)

_________________
Gruß Ronny

Hurricane 550
Funkey Ranger 550er
Helicommand Rigid
T8FG
Junsi 1010B
Mikrokopter HEXA XL


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 20:34 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2006, 16:28
Beiträge: 2027
Wohnort: Spiez (CH)
...Danke!!
Nö, hab den Beruf zum Hobby gemacht - ich bin gelernter ArchitekturModellbauer... :D Arbeite aber nicht mehr auf diesem Beruf...
Hier hab ich übrigens meine Lehre gemacht und 1 Jahr auf dem Beruf gearbeitet:

http://www.forma4.ch/

_________________
T-Rex 450s ( als Agusta A109 k2 REGA)
Bild
E-Max
Gaui EP 100 Mini Zoom
Blade MCX (im Hughes Rumpf)

Sender: DX6i Spektrum 2,4 GHz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 23:53 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2006, 16:28
Beiträge: 2027
Wohnort: Spiez (CH)
Weiter gehts...

Malen nach Zahlen...: :D
Bild

Bild

Bild

Und so entstehen die Winglets.

Hier nun der fast fertige Flügel mit provisorisch montierten Winglets. Diese werden noch verschliffen und mit Seitenruder versehen.

Bild

Bild

Auch am Rumpf habe ich weitergearbeitet.
Erste Verstrebungen, welche ich den Fotos und dem Grundriss entnommen habe, verleihen dem Rumpf doch schon ne ansehliche Form, die erahnen lässt, wie gross der Flieger werden wird.
Hier mit aufgesetztem Flügel:

Bild

Bild

Probehalber habe ich mal das Cessna Fahrwerk in den Rumpf eingepasst:

Bild

Bild

Wie ich das Bugfahrwerk baue, weiss ich noch nicht. Es soll natürlich einziehbar und angesteuert werden.

Morgen baue und berichte ich weiter...

Gute Nacht

_________________
T-Rex 450s ( als Agusta A109 k2 REGA)
Bild
E-Max
Gaui EP 100 Mini Zoom
Blade MCX (im Hughes Rumpf)

Sender: DX6i Spektrum 2,4 GHz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 07:12 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
Bin echt mal wieder beeindruckt! Da kriegt man wirklich Lust, selbst mal wieder
ein Modell "richtig" zu bauen! (ob ich das überhaupt noch kann :? )

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 16:30 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2007, 21:34
Beiträge: 4077
Alte Schwede :shock: ,

Du baust Sachen, da kann man nur staunen.
Ich bin da immer wieder platt wenn ich das sehe.

Weiterhin viel Erfolg! :D

_________________

T-Rex 250 SE
[b]T-Rex 450 SE V2
, TS=Futaba 3107, DES 588 BB, X-Fly 40a, 2221-8
Gaui 425 Hurricane ,TS= 3152, 1x9254, HK401, Align 70A Regler, Black-Edition-Motor 1050KV
T-Rex 500 ESP, TS= DS510, KDS800+S9254 Align Motor + Regler 60A, AR7000, Radix 430mm
Raptor V2.5 Titan, TS= 3152, 1x Hitec 5925, GY 401, OS 50 SX-H, rote Paddel , SAB 620mm
Titan X50E , TS Graupner 870 BL, Heck Graupner 770 BL, Stock Motor und Regler, GT 5


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 23:02 
Offline
Reifer Pilot

Registriert: 10.10.2009, 02:15
Beiträge: 122
Wohnort: 93177 altenthann
Hallo Danu !

Kenne das Modell bzw das Original von diversen Flugtagen,dachte aber eigentlich es würde "Speed Canard " heissen, aber vielleicht ist es doch ein anderes,sah aber genauso aus.

Wünsch Dir noch viel Spass beim Bauen !

Gruss

Hell-y

_________________
nur fliegen ist schöner..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 08.04.2011, 07:09 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
Hi Hell-y,

ja, die Speed Canard hatte eine gewisse Ähnlichkeit, war damals der Knaller bei uns im Verein!
Interessant: Die haben damals als Grundlage den Rumpf eines Segelflugzeuges (Twin Astir)
genommen und einen schicken Entenflügler draus gebaut.

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Long Eze
BeitragVerfasst: 08.04.2011, 12:28 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2006, 16:28
Beiträge: 2027
Wohnort: Spiez (CH)
@Soenhang: Das ist gar nicht sooooooo schwierig, gutes Räumliches Vorstellungsvermögen und die Kenntnisse die Du mal gesammelt hast, als Du noch "richtige" Modellflugzeuge gebaut hast, und der Bau der Long Eze steht nichts im Wege :D
@Heckenschneider: Herzlichen Dank :wink:
@Hell-y: Bin ich doch gleich mal Googeln gegangen... Stimmt, die Long Eze und die Power Canard sehen täuschend ähnlich aus, jedoch die Unterschiede fangen schon bei der Flügelform an. Während bei der Long Eze die Flügel in einer leichten V-Form nach oben zeigen, hängen die der Power Canard leicht nach unten. Auch die Delta-Form ist bei der Eze ausgeprägter.
Und dann noch der Unterschied des Rumpfes, welcher Soonhaeng schon angesprochen hat.

Greez Dänu

_________________
T-Rex 450s ( als Agusta A109 k2 REGA)
Bild
E-Max
Gaui EP 100 Mini Zoom
Blade MCX (im Hughes Rumpf)

Sender: DX6i Spektrum 2,4 GHz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bau, Bild, Erde, Flug, Forum, Mode, Modellbau, Rap

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz