http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 15.04.2021, 12:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mein erster richtiger Trojan Crash
BeitragVerfasst: 20.09.2009, 21:23 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2008, 17:57
Beiträge: 734
Wohnort: Kelheim
Hallo,

wie der Titel schon aussagt, habe ich heute meine Trojan zum ersten mal richtig geerdet. :oops: :(

Ja, das kommt davon, wenn man sich mancher Flugmanöver schon zu sicher scheint und dann nicht mehr voll konzentriert an die Sache rangeht.

Passiert ist der Crash, weil ich meine Rollen üben wollte. Dabei habe ich, als die Trojan noch auf dem Rücken flog, den Knüppel auf Neutral gestellt. Eigentlich war ich für die Rolle auch schon zu weit weg und viel zu niedrig. Was die Fluglageerkennung auch nicht gerade vereinfachte. Dazu dann noch Hohenruder gezogen, Was natürlich einen Loop nach unten auf mich zu auslöste. Beinahe hätte es auch noch gereicht. Beinahe ist aber bekannlich zu wenig, und die Trojan verschwand im Grünen. :oops:

Also, Funke zur Seite gelegt, und den langen Weg über das Feld zur Bergung angetreten. Was einem dabei durch den Kopf geht, brauch ich wohl nicht zu beschreiben.

Beim Modell angekommen dann die freudige Überraschung! Bis auf eine kleine Delle und ein paar grüne Flecken an der linken Tragfäche keine Schäden. Dem Bauern sei Dank. Vor ein paar Wochen war es noch ein geackertes Weizenfeld. Keine Ahnung was da jetzt wächst.

Glück gehabt, aber auch ein Zeichen dafür was die Trojan so abkann. Ganz schön robust die Schaumwaffel. :n107: Hatte echt schlimmeres befürchtet. Mit dem Heli wären auf jeden Fall einige Teuros fällig gewesen.

Was habe ich daraus gelernt?

1. Sich nie zu sicher sein, sondern immer volle Konzentration beim Fliegen.
2. Wenn der Moment für ein Kunstflugmanover nicht passt, dann nicht mit Gewalt versuchen.
3. Wenn man noch Schwächen bei einer Figur hat, auf ausreichende Sicherheitshöhe achten.

Was mich aber auf mich Stolz macht ist, das ich für heute nicht gleich die Flinte ins Korn geworfen habe. Vor Monaten wäre ich für heute mit der Welt fertig gewesen. Weil der Absturz aber blöderweise beim ersten Flug mit der Tojan heute passierte (Mein zehnter Flug an dem Wochenende, die Helis mitgerechnet) und zum anderen die Trojan ja noch voll funktionsfähig geblieben ist, wechselte ich den Akku und weiter gings. :n2: :bravo:

Gestartet, auf Sicherheitshöhe rauf, und auf anhieb gleich mal ein paar Loops und dann auch weiter wieder Rollen geübt. Die dann auch wieder wie gewollt funktionierten. 8) Dafür hätte ich vor einiger Zeit echt nicht die Nerven gehabt. Anscheinend wird man mit zunehmender Erfahrung und Sicherheit auch geübter mit solchen Situationen umzugehen. Ist beim Fliegen anscheinend so wie früher beim Motocross? Nach einem misslungenen Sprung oder Sturz ja nicht lange drüber nachdenken oder ärgern, sondern gleich da weitermachen wo der Fehler passierte! Scheint auch beim Fliegen die beste Therapie zu sein. :roll:

Abschließend noch eine kurze Frage: Wie entfernt ihr die grünen Pflanzenflecken am besten? Irgendwie bekomme ich die Flecken nicht richtig weg :(

Gruß
Helmut

_________________
T-REX 450S T-REX 500 CF T-Rex 600 ESP
Ladegerät X-Charge 220 EQ, Junsi 106B, Funke Futaba T8FG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 20.09.2009, 21:23 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2009, 11:28 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2006, 23:19
Beiträge: 515
Wohnort: Regensburg
Gibt da so einen uralten Spruch:

Auf dem Rücken mußt Du drücken, oder dich nach Teilen bücken. :wink:

_________________
DF4 (Depron-Cobra, mittlerweile Museumsstück)
DF37 V2
HK450 im Aufbau, wird voraussichtlich doch keine Agusta 119, sondern eine Hughes 500
Gaui Hurricane 550 im Ecureuil Twinstar Rumpf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2009, 12:48 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2008, 17:57
Beiträge: 734
Wohnort: Kelheim
AndiW hat geschrieben:
Auf dem Rücken mußt Du drücken, oder dich nach Teilen bücken. :wink:


Hallo Andi,

zum Glück mußte ich mich nur einmal nach dem Modell bücken. :lol:

Im ersten Moment dachte ich wirklich, ich muß heimfahren und mit der großen blauen Tüte wiederkommen. :( :oops:

Gruß
Helmut

P.S. Hat jemand einen Tipp für mich wegen der grünen Pflanzenflecken? Hab es mit Seifenwasser und Glasreiniger probiert. Es ist zwar besser geworden, aber an der Flügelkante immer noch sichtbar.

Wehe es antwortet einer die T28 auf grün umlackieren. :twisted:

_________________
T-REX 450S T-REX 500 CF T-Rex 600 ESP
Ladegerät X-Charge 220 EQ, Junsi 106B, Funke Futaba T8FG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2009, 13:19 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2006, 23:19
Beiträge: 515
Wohnort: Regensburg
Seh es doch als "alte Kriegsverletzung" 8) :lol: .

Gegen solche Flecken weiß ich leider auch nix. Das Styromaterial ist da zu feinporös, der Farbstoff haftet doch recht fest.

Eine Lösung wäre evtl, natürlich jetzt zu spät, aber für die nächste Schaumwaffel: Klarlackieren mit einem verträglichen Lack. Ich weiß nicht, ob das "schön" ist, aber er wäre sicherlich leichter zu reinigen.

_________________
DF4 (Depron-Cobra, mittlerweile Museumsstück)
DF37 V2
HK450 im Aufbau, wird voraussichtlich doch keine Agusta 119, sondern eine Hughes 500
Gaui Hurricane 550 im Ecureuil Twinstar Rumpf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2009, 13:49 
Wunderschwamm probieren. Diese schneeweißen Schwämme, die sich mit Gebrauch auflösen. Damit auf den grünen Flecken mit leichtem Druck und angefeuchtetem Schwamm versuchen, den Schwamm auch etwas in die Ritzen reinzukriegen. Ist'n Versuch, mehr nicht.

Bei meinem Blizzi hab ichs grad probiert, geht ganz gut. Aber der hat auch ne x-mal höhere Festigkeit als deine Schaumwaffel. Die Ritzen sind da viel kleiner und es kann nicht so viel und so tief der Dreck eindringen.

Ansonsten geb ich Andi recht: Das sind Kampfblessuren. :mrgreen:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2009, 23:15 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2008, 17:57
Beiträge: 734
Wohnort: Kelheim
Hallo,

danke euch für die Tipps. Wunderschwamm kenne ich leider nicht: :oops: Aber das brachte mich auf eine andere Idee. Ich habe es jetzt mit Quick n Brite (kennt ihr vielleicht aus der Werbung?) versucht. Dürfte sowas in der Art wie der Wunderschwamm sein.

Ist schon verwunderlich, was man so in dem unerschöpflichen Putzmitteln seiner Frau so alles findet. :shock: :lol:
Das Ergebnis ist recht befriedigend. Nicht ganz 100%ig, aber ich sag mal so 95% Ein klein wenig ist noch zu sehen, aber das ist vernachläßigbar. Muß wohl, wie Andi so schon schrieb als "alte Kriegsverletzung :lol: " abgeschrieben werden.

Die Saison neigt sich ohnehin zu Ende und in nächster Zeit sollte dann meine Parkzone ME BF 109G eintreffen. Wenn der Flieger dann hoffentlich bald in DE ausgeliefert wird. Wenn das Teil so fliegt, wie ich es mir erhoffe, darf die Trojan in Altersteilzeit gehen.

Gruß
Helmut

_________________
T-REX 450S T-REX 500 CF T-Rex 600 ESP
Ladegerät X-Charge 220 EQ, Junsi 106B, Funke Futaba T8FG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: trojan-crash
BeitragVerfasst: 20.10.2009, 22:23 
Offline
Reifer Pilot

Registriert: 10.10.2009, 02:15
Beiträge: 122
Wohnort: 93177 altenthann
Hallo Helmut !
Erst Rückenflug ,dann Ziehn
Dann ist er hin ! (alte Modellflugweisheit)
aber diese EPP-Bomber gehn ja nicht mal kaputt. Bau mal ein ordentliches Holzmodell und dann machst Du das selbe nochmal :n86: :lol:

Ich bau zur Zeit auch wider mal an einem Flächenmodell,da ich von einem
kaputtem heli noch sender empfänger servos und motor habe,funktioniert alles und ist winzig und leicht . das bau ich jetzt in ein "Freiflugdelta"
eigenlich ein Spielzeug das man normalerweise mit dem gummi abschiesst
ca 35cm aus Styropor.

Der 5#6 ist samstagnacht super geflogen,konnte einige acculadungen im zimmer fliegen ohne crash, aber dann .kleine Wandberührung ,und danach konnte ich ums verrecken die :smilemp5_1ani flybar nicht mehr finden.
inzwischen hab ich gleich 2 stück bei RC-TOY bestellt.Bin ja gespannt, ob die so schnell sind wie Du gesagt hast.

Holm und Rippenbruch wünscht

Hell-y

_________________
nur fliegen ist schöner..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: trojan-crash
BeitragVerfasst: 21.10.2009, 12:26 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2008, 17:57
Beiträge: 734
Wohnort: Kelheim
Hell-y hat geschrieben:
...inzwischen hab ich gleich 2 stück bei RC-TOY bestellt.Bin ja gespannt, ob die so schnell sind wie Du gesagt hast.

Holm und Rippenbruch wünscht

Hell-y


Hi,

i.d.R. verschickt RC-Toy die bestellten Teile am Tage des Geldeingangs. Am anderen Tag sind die Teile dann bei mir. Ging bisher immer sehr flott. Hatte noch nie Grund mich zu beklagen.

Gruß
Helmut

_________________
T-REX 450S T-REX 500 CF T-Rex 600 ESP
Ladegerät X-Charge 220 EQ, Junsi 106B, Funke Futaba T8FG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ersatzteile
BeitragVerfasst: 22.10.2009, 17:50 
Offline
Reifer Pilot

Registriert: 10.10.2009, 02:15
Beiträge: 122
Wohnort: 93177 altenthann
Hallo Helmut !
Montag Nacht hab ich bestellt Dienstag die Überweisung zur SP.gebracht-heut früh warn sie schon da.-echt super -Service ! :D
Gleichzeitig sind auch meine Ersatzteile für den 5#5 gekommen,-Die hatte ich eine Woche vorher.in einem anderen shop bestellt. da Rc-toy die nicht führt.....
Also, ich hab mir den Trojan im Internet mal angeschaut, und . :n19:
sorry aber ich find ihn einfach potthässlich .
Ein RTF_Modell in der grösse mit brushlessantrieb und servos für grade mal 129 Euronen ist natürlich schon ein Superangebot, und fliegen tut es ja wohl auch ganz anständig. Was das Aussehen betrifft -Geschmackssache --
und über Geschmack zu streiten ist müüüüsssig. 8)

Mir persönlich würde beispielsweise der BLIZZARD von Multiplex sehr gut gefallen :n3:

schöne Grüsse

Hell-y

_________________
nur fliegen ist schöner..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ersatzteile
BeitragVerfasst: 22.10.2009, 21:22 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2008, 17:57
Beiträge: 734
Wohnort: Kelheim
Hell-y hat geschrieben:
Also, ich hab mir den Trojan im Internet mal angeschaut, und . :n19:
sorry aber ich find ihn einfach potthässlich .
Ein RTF_Modell in der grösse mit brushlessantrieb und servos für grade mal 129 Euronen ist natürlich schon ein Superangebot, und fliegen tut es ja wohl auch ganz anständig. Was das Aussehen betrifft -Geschmackssache --
und über Geschmack zu streiten ist müüüüsssig. 8)


Hallo Hell-y,

wie du schon schreibst, über Geschmack läßt sich streiten. Die Trojan war (ist) meine erste Fläche. Deshalb war mir viel wichtiger, das sie günstig, gute Flugeigenschaften und es verfügbare Ersatzteile gibt. Bisher mußte ich nur Motor und Regler tauschen. Absturzbedingt habe ich noch keine Ersatzteile benötigt, was für die Robustheit der Trojan spricht.

Was die Optik angeht, da wurde bei mir schon nachgerüstet.

Parkzone ME BF109G

Leider kann ich noch nichts darüber sagen wie sie sich fliegt, weil ich entweder keine Zeit zum fliegen habe, oder aber das Wetter nicht mitspielt.

Wäre doch vielleicht was für dich? Du hast ja deutlich mehr Erfahrung als Flächenflieger. Problem ist nur, das sie in den mir bekannten deutschen Shops überall ausverkauft ist. Ich habe eine, und das Sche..wetter läßt mich nicht fliegen :cry:

Was solls, diese Schlechtwetterfront zieht auch irgendwann vorbei, und dann koste ich jede Minute mit der 109 aus. :D :D :D

Gruß
Helmut

_________________
T-REX 450S T-REX 500 CF T-Rex 600 ESP
Ladegerät X-Charge 220 EQ, Junsi 106B, Funke Futaba T8FG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fläche
BeitragVerfasst: 23.10.2009, 04:36 
Offline
Reifer Pilot

Registriert: 10.10.2009, 02:15
Beiträge: 122
Wohnort: 93177 altenthann
Hallo Helmut !

Das Wetter ist :n160: aber man muss das positiv sehen dann hat man mehr zeit zum basteln und trainiert nebenbei sicheres fliegen auf engstem Raum.
Hab heute den 5#5 wiederaufgebaut mit neuer Hohlachse neuen Blätter und
er steht in der Luft wie ne 1 hab heute schon ein bisschen die Katze gejagt.
der 5G6 hat ne neue flybar und ist auch in Betrieb,-kurz gesagt,mir gehts richtig gut ! :n109:
Sorgen machen mir nur die accus ein bisserl,-die Flugzeiten werden immer kürzer wird warscheinlich Zeit n paar neue anzuschaffen, zum glück sind die kleinen Einzeller nicht so teuer,apropo hab deinen thread über den neuen accuhändler gelesen, ich war begeistert :D

Was mich wundert.Du sagst der Trojan wär deine erste fläche,Anfänger empfielt man normalerweise keinen Tiefdecker da diese als eher instabil
gelten aber gut ,ich glaube dafür hat er eine kräfftge V-form die Messerschmitt würde schon besser aussehen, glaube aber die ist evtl
schwieriger zu fliegen (kleines Leitwerk wenig V-form)
Da Du vorher schon Heli fliegen konntest und vielleicht auch am PC geübt hast war der Einstieg ins Flächenfliegen bestimmt nicht so schwer
Als einer der noch nchts von dem Thema vorher zu tun hatte.
Aber irgendwann ist das sch...-wetter auch vorbei ,dann gehen wir mal zusammen fliegen :D -muss aber gleich sagen bei Fläche hab ich Höhe links und querruder rechts wenn du zb quer und Höhe auf einem Knüppel hast,kann ich dein Modell nicht fliegen,aber Tips geb ich Dir gerne .

Bis bald

Hell-y

_________________
nur fliegen ist schöner..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fläche
BeitragVerfasst: 23.10.2009, 08:36 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
Hell-y hat geschrieben:
...Höhe links und querruder rechts wenn du zb quer und Höhe auf einem Knüppel hast,kann ich dein Modell nicht fliegen...

...Häng´ Dir doch einfach den Sender andersrum um! :wink:

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: KNÜPPEL
BeitragVerfasst: 23.10.2009, 09:14 
Offline
Reifer Pilot

Registriert: 10.10.2009, 02:15
Beiträge: 122
Wohnort: 93177 altenthann
Hallo soonhaeng !

andersrum würde schogehen man müsste nur noch die servorichtung umkehren,dann dads wieder passn ! :D :D :D


aber Spass beiseite ich flieg bei helis mode 2 ,---und Flächenmodelle
Höheruder links , Qu. rechts weil irgendwann ende der70-er ich's so gelrnt hab. aber heli geht eh ganz anders...hab helis amanfang mit mode 1probiert
-aber mit mode 2 kam ich besser zurecht ( ok. ich gebs zu, der PiccoZ
das Hg'le und nicht zuletzt playstation "Stuntcopter° haben mich wohl geprägt
:n109:

schöne grüsse aus dem Helinirwana :D
Hell-y
_____________________________________

Status : 1x Walkera 5#5 mit neuer Hohlachse
neuen Blättern steht in der Luft wie angewachsen 1

1x Walkera 5G6 alias "DAS HINTERHÄLTIGE BIEST "
ist schon gezähmt, aber trotzdem gegenüber dem 5#5
wesentlich anspruchsvoller schneller manchmal zickig...

:n119:

_________________
nur fliegen ist schöner..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2009, 10:13 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
Hmmm, da würd mein altes Hirn nicht mitmachen...Höhenruder plötzlich links,
Mann, würd´ ich den beim "Gas"-geben einsemmeln :shock: :lol:

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2009, 13:00 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2008, 17:57
Beiträge: 734
Wohnort: Kelheim
Soonhaeng hat geschrieben:
Hmmm, da würd mein altes Hirn nicht mitmachen...Höhenruder plötzlich links,
Mann, würd´ ich den beim "Gas"-geben einsemmeln :shock: :lol:


Hallo,

ja, so würde mir das auch gehen. Aus diesem Grunde fliege ich Heli und Fläche Mode2.

Was allerdings auch nichts an der Tatsache ändert, das ich sowieso niemand anders an die Knüppel meiner Funke lasse. Hier gilt mein altes Grundprinzip: Frau, Motorrad und Heli/Fläche gibt man nicht aus der Hand. :mrgreen:

Das man normalerweise nicht unbedingt mit einem Tiefdecker das Flächenfliegen lernen sollte ist natürlich richtig. Allerdings habe ich vorher zwei oder drei Akkus mit einem Easystar geübt. Der war mir aber dann gleich viel zu langsam. Die EA gehörte einem Flächenkollegen, der seinen Neffen (8Jahre alt) damit schult.

Wie schon geschrieben, die Trojan ist extrem gutmütig zu fliegen. Wenn man durch das Helifliegen die grundsätzlichen Steuerbefehle und Reflexe mal intus hat, ist das eine machbare Aufgabe.

Zum anderen war ein entscheidender Faktor, das man die ausgelutschten Akkus vom Heli (2200 mAh 3S 20C) noch lange weiterbenutzen kann. Ansonsten nur Empfänger einbauen, Funke progen und der Spaß kann beginnen. Steckt man die T28 doch einmal, muß man auch nicht gleich Privatinsolvenz anmelden.

Gruß
Helmut

_________________
T-REX 450S T-REX 500 CF T-Rex 600 ESP
Ladegerät X-Charge 220 EQ, Junsi 106B, Funke Futaba T8FG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Der Crash meiner Trojan T-28
Forum: Flächen Modelle Elektro
Autor: Tribun
Antworten: 8
DF 22e Fragen nach Crash
Forum: Allgemeine technische Probleme
Autor: CoolHand(GER)
Antworten: 3
Erster Versuch mit dem Soundmodul und der Agusta
Forum: Galerie
Autor: der_dreamdancer
Antworten: 9
erster heli überhaupt
Forum: Fliegerbar
Autor: Anonymous
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz