http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 15.04.2021, 12:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 15:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
So,
wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, habe ich mich ein wenig mit einer Fläche herumgeschlagen :pfeif:

Um was geht es?
Jamara Spitfire - Spannweite 1,68m
vorgesehen für Verbrenner bis ca. 15 ccm

Bausatzinhalt:
- mit Folie "bespannte" Flächen in Holzbauweise, teilweise beplankt, welche noch fest miteinander verbunden werden müssen
- ebenfalls mit Folie bespannter und beplankter Holzbauweise
- GFK-Motorhaube
- Cockpithaube (eigentlich logisch 8) )
- alle erforderlichen Anlenkungsteile und Schrauben

Ich habe den Bausatz vor einiger Zeit (2 Jahren) von einem Vereinskollegen übernommen. Und dann lag er erst einmal aufgrund der ganzen Fragen:
- Bauanleitung: vorhanden, aber für einen "Anfänger" wie mich in diesem Segment sehr rudimentär. Beispiel: wo genau kommen die Ruderhörner auf die Ruderflächen? Die Bilder sind nicht wirklich sehr aussagekräftig.... und so geht es in der Bauanleitung weiter
-welcher Antrieb: Verbrenner (2- oder 4-Takt) oder doch elektrisch. Die Tips der Vereinskollegen waren auch nicht wirklich hilfreich :pfeif:, da hier spannende Ansichten vorhanden sind :P .
- welche Servos

Irgendwann habe ich den Bausatz dann mal in die Hände genommen und ausgebreitet. Man, ist das Ding groß :shock:

Nachdem ich die Frage des Antriebes erst mal verschoben habe, ging es mit der Fläche los.
Sprich:
- Servos in die Flächen einbringen - vorher aber noch die Kabel verlängern.....
- über einen Multiplex-Stecker eine steckbare Verbindung von den beiden Querruderservos zum Empfänger basteln
- die beiden Flächenhälften miteinander verkleben. Hier kam dann die erste Unsicherheit, da der Flächenverbinder und die beiden Flächen eine ,na ja sagen wir mal, Wurfpassungen hatten. Egal, nach Gefühl zusammengeklebt. Ob es dann in der Realtität klappt, wird sich dann spätestens beim Erstflug zeigen.....

So und damit es hier nicht zuviel wird, Teil 2 im nächsten Beitrag.

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 04.09.2012, 15:32 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 15:58 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
So, auf zum Teil 2 :D :D
... und damit der Frage, wie bzw. mit was die Spitfire in die Luft geht - die Antriebsfrage:

nach langem Grübeln und diskutieren ("in einen Warbird gehört ein Viertakter - Punkt") habe ich mich entschieden, das gute Stück elektrisch zu betreiben. Alleine schon wg. der Tatsache, daß ich mit den Knalltreiblingen leicht auf Kriegsfuß stehe - Stichwort heißgelaufene Motoren im Rappi :oops: :pfeif:.

Also alles klar es wird elektrisch geflogen. So weit so gut. Aber jetzt ging es weiter:
- welcher Akku, also wieviele Zellen und welche Kapazität
- was für ein Motor

ABER HALT :P : wieviel Leistung braucht das Teil überhaupt????
Ist ja kein Problem, oder? Man frägt einfach seine lieben Flächenkollegen. Ich bekam Antworten von 500 Watt bis 1500W für dieses Modell mit ca. 5 kg Abfluggewicht (damalige Schätzung).

So, damit war dann die Leistung definiert. Ich habe mich an 1500W orientiert - Leistung bzw. etwas Reserve kann ja nicht schaden :bravo: .
Also:
Leistung: 1500 W. Und damit die nächste Frage: wenig Spannung und viel Strom oder andersherum. Ich bevorzuge mittlerweile die Version mit höherer Spannung, da die Akkus preiswerter sind...
Also die Zellenzahl auf 10 bis 12 festgelegt.
Grund: entweder zwei meiner 5-Zeller aus dem Protos oder eben 2x6 aus dem KDS 600

Beim Rechnen kam ich dann bei 10 Zellen auf angenehme 50-60 Ampere


Also auf ins Netz und nach Motoren und Regler gesucht. Hey, das Zeug ist ja auch für Flächen ganz schön teuer :oops:. Die Summen D wollte ich für mein erstes Experiment in der Flächenwelt nicht ausgeben.

Lange Rede kurzer Sinn (die Suche war langwierig :P :oops: ):
Bei HK einen SK 3 Aerodrive mit 245 kV und einen geeigneten 70A-Regler bestellt.
Der Motor kann von 8 bis 12 Zellen bei max. 70A - passt.
Die Umdrehungen passen rechnerisch ebenfalls. Nach allem was ich so an Informationen zusammen bekam soll ja der Propeller mit ca. 7.500 Umdrehungen drehen.

Der Regler hat sogar eine integrierte Antiblitzschaltung - welche sogar funktioniert.

Dann kam die nächste Frage:
wie montiere ich den Motor an dem vermaledeiten fliegenden Holzklotz? Hier gibt es ja auch eine Auswahl wie Sand am Meer. Preislich aber auch.
Also erst einmal die Gewindestangenmethode mit Versteifung. Kostet nicht viel. Und nach den ersten Flügen (samt Absturz) kann ich sagen es funktioniert.

Dann kam die nächste Frage:
was für eine Luftschraube mit welcher Steigung?
Mann, einen Heli zum fliegen bringen ist für mich einfacher als so ein Flächendings :wink: :shock:.

Egal. Ich habe mich für eine Dreiblattschraube entschieden - schaut scaliger aus.

Von den Maßen ist bzw. war es eine 16 x 8. Wobei auch eine 16 x 10 wunderbar funktioniert.

So - auf zu Teil 3

Gruß

Dirk

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 16:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
Auf zu Teil 3

Hier fasse ich mich kurz.
Sprich: kein großes Gejammer bzw. Gefluche zu den Fragen, wie z.B lenke ich Seite und Höhe an. Und vor allem, wo kommen die Anlenkungen hinten raus, damit die Sache passt. Hatte ich schon erwähnt, daß die Bauanleitung etwas rudimentär ist?
Oder auch wie mache ich die Akkus fest - hier einfach schön weit vorne ein Akkubrett eingeklebt. Schön weit vorne deswegen, da den Gerüchten zufolge bei Warbirds vorne immer Gewicht fehlt.

Endergebnis der ganzen Bastelei:
Schwerpunkt passt ohne Bleizugabe und ich kann sogar noch mit dem Schwerpunkt spielen.

Erstflug:
die zitternden Knie kennt ihr bestimmt alle? Aber diese waren fast umsonst. Die Spitfire hat sauber abgehoben und flog fast ohne Nachtrimmen. Der aus Gefühl eingestellte Sturz passt auch. Von dem her also Entwarnung.
Das Landen darf ich noch massiv üben :oops: - die Dame liebt Kopfstand. Und jedes Mal verbiegt es mir das Landegestell - ähhh Fahrwerk....
Noch hat die Lady ein starres Fahrwerk. Aber im Winter bekommt sie dann ein Einziehfahrwerk - wenn sie bis dahin überlebt.

So und was habe ich jetzt noch an technischen Daten?:
- Abfluggewicht: ca. 4100 g
- Flächeninhalt 46 dm²
- demzufolge eine Flächenbelastung von unter 100 g/dm² - also eine gesunde Belastung für entspanntes Fliegen
- verwendet Akkus: 2x5S (Turnigy 3000 - 20C)

Energieverbrauch:
- max. 48 A
- im Mittel fliege ich mit ca. 17 A.
- mittlerer Leistungsbedarf ca. 700W
- in 8 Minuten brauche ich ca. 1500 mAh

In der Summe hat sich meine Rechnerei soweit bestätigt :bravo: :bravo: :bravo: .

So und wenn ich es jetzt irgendwann einmal mit Bilder schaffe, dann kommen auch noch welche......

Gruß

Dirk

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.09.2012, 18:43 
Offline
Frachtpilot
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2007, 13:51
Beiträge: 211
Wohnort: Salzburg
ja uns was is mit den fotos....das teil würden wir schon mal gern sehen.... :wink:

_________________
[size=85].)Ronin von CNC-Deluxe mit längerem Heckrohr, Outrunner 3500KV, Kontronik 40-6-18, Alu HRkopf und Alu-Heck (Clone), 345er Carbon Blätter, GY401, 4x Tower Pro SG90.
.) HK500 im Airwolfrumpf mit Careflight Design
.) HK600 Agusta A109 Carabinieri
.) T-Rex 600E Agusta A109 Guardia di Finanza
.) Easyglider Pro
.) Parkzone Mustang P51
Ladetechnik: Hyperion 1210i
Funke: Hitec Aurora 2,4GHz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.09.2012, 20:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
der_dreamdancer hat geschrieben:
ja uns was is mit den fotos....das teil würden wir schon mal gern sehen.... :wink:


Hi Du,
das mit den Bildern dauert noch ein bisschen. Aktuell fehlen noch ein paar Teile (E-Teile :oops: ). Sobald sie wieder ganz ist versuche ich ein paar Bilder zu machen - versprochen.

Gruß

Dirk

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.09.2012, 11:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2006, 13:00
Beiträge: 4458
Wohnort: "Weltstadt der Hubschrauber"
Silverwing hat geschrieben:
....Sobald sie wieder ganz ist ....

Du wirst sie doch nicht schon gecrasht haben.... :evil: Hoffentlich nicht schlimmes!

_________________
Grüße
Walter

Alptraum bei der Autorotationslandung: Vom Himmel hoch, da komm ich her und habe keine Drehzahl mehr.

Funke MX-16 mit Jeti 2,4GHz Modul TU
Razor 450 Pro, Jazz, LTG2100T & LTS3100G, 3x S3107
Raptor 50 mit OS Hyper, Alukopf, Aluheck, GY-401+9254, 3xHS-5625MG Digi, CSM RL10 Drehzahlregler


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.2012, 21:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
Hallo Walter,
das gute Stück hat einen ganzen und einen halben Crash hinter sich....
Beim ersten habe nach einem mäßigen Start zuviel Gas gegeben. Aufgrund dem Drehmoment ist sie dann über die linke Fläche ins Maisfeld gekracht. Schaden: Propeller abgerissen und eine minimalste Unwucht an der Motorwelle. Diese war aus meiner Sicht nicht gravierend.....
Also neue Luftschraube drauf und eine Woche später wieder in die Luft. Blöderweise haben diese "minimalen" Vibrationen die Luftschraube samt dazugehöriger Aufnahme in der Luft gelöst....
Fazit: eine mäßige Außenlandung im hohen Gras mit geringem Schaden der nicht der Rede wert ist.
Aber jetzt heißt es auf die E-Teile aus dem Land des Lächelns warten......und dann geht es weiter mit dem Erfahrung sammeln :pfeif:.

Gruss

Dirk

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.09.2012, 22:26 
Offline
"Pour le Mérite" Träger

Registriert: 02.08.2007, 14:13
Beiträge: 3906
Wohnort: Frankfurt
Warum machst du denn sowas?

Will doch endlich mal Bilder von der Kiste sehen. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.09.2012, 12:24 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2008, 17:57
Beiträge: 734
Wohnort: Kelheim
Silverwing hat geschrieben:
ins Maisfeld gekracht.


Hallo Dirk,

nein, oder kann ja nicht sein. Jetzt planst und baust du schon so lange an dem Flieger, und jetzt wieder auf Teile warten. Shit happens :(

Von wegen Maisfeld, soll das heißen euer Flugplatz wird zum 5. mal in Folge von einem Maisfeld flankiert? Grenzt ja an Nötigung.

Bei meinem Wilfliegerplatz wurde diese Woche das Maisfeld abgeerntet. Jetzt kann ich mit meinen Flächen wenigstens wieder einen normalen Landeanflug machen.

Von wegen Flugfeld/Maisfeld, mit einem Stammtischfliegen wird es diese Saison vermutlich nichts mehr werden? Oder planst du da noch was?

Gruß
Helmut

_________________
T-REX 450S T-REX 500 CF T-Rex 600 ESP
Ladegerät X-Charge 220 EQ, Junsi 106B, Funke Futaba T8FG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.09.2012, 12:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
Hallo Helmut,

wg. einem kleinen Treffen:
ich wäre momentan schon froh, wenn wir wieder mal einen Pizza-Stammtisch zusammen bringen würden bzw. ich es auch terminlich irgendwie gebacken bekäme.... :oops: .

Zudem erwarte ich im Oktober nicht mehr allzuviele schöne Wochenenden. Und es wäre schade, wenn wir etwas ausmachen und dann ist es entweder regnerisch oder s..kalt. Von daher macht es für dieses Jahr (leider) nicht mehr viel Sinn.

Gruß

Dirk

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.09.2012, 16:18 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2008, 17:57
Beiträge: 734
Wohnort: Kelheim
Hi Dirk,

schade, daß das mit dem Treffen nichts mehr wird. Habe ich schon befürchtet. Ich hätte deinen Flieger gerne mal in live gesehen. Damit dein Thread nicht zusehr OT gerät, schreibe ich den Rest per PN.

Zu deiner Antriebsauslegung kann ich nur sagen, das hier ein 5-6S Antrieb sicher auch gereicht hätte. Dein Motiv, die vorhandenen Akkus zu nutzen ist natürlich auch verständlich. Mir persönlich würde halt die doppelte Laderei etwas stören. Übrigends ist in der aktuellen DMFV Zeitschrift ein interessanter Bericht über eine Sebart PC 21 enthalten. Diese wird ebenfalls mit einem 6S Antrieb geflogen und dürfte von den Eckdaten etwa deiner Spitfire entsprechen.

Auf den 3-Blatt Prob. würde ich vorerst auch verzichten und lieber einen 2-Blatt einsetzen. Wenn eine Landung mal nicht so sehr gelingt, geht die Energie in den Rumpf und nicht auf die Motorwelle. Den Rmpf muß man dazu unter Umständen etwas schützen, was aber mit etwas Klebeband bei Landungen auf Rasen leicht zu bewerkstelligen ist.

Beim Fahrwerk würde ich ebenso eine vorläufige Lösung bevorzugen. Also hier entweder das Fahrwerk einfach nach vorne biegen, oder die Fahrwerkaufnahme etwas unterlegen.
Mit einer Spitfire hast du dir ohnehin ein Modell zugelegt, das aufgrund der engen Spur nicht einfach zu landen ist. Aber das war dir ja sicher vorher schon bewußt.

Gruß
Helmut

_________________
T-REX 450S T-REX 500 CF T-Rex 600 ESP
Ladegerät X-Charge 220 EQ, Junsi 106B, Funke Futaba T8FG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.09.2012, 17:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
Hallo Helmut,

Mit der Antriebsauslegung hast Du bestimmt nicht unrecht. Nur ich will nicht noch mehr verschiedene Akkus herumliegen haben. Die jetzige Sammlung reicht mir schon.
Die doppelte Laderei stört mich nicht wirklich, da ich es zum einen schon beim KDS mache und ich mich vor längerer Zeit schon darauf eingestellt habe und mir ein Duo-Ladegerät (DuoPlus 50) zugelegt habe.
Den Bericht mit der Sebart muß ich mir noch durchlesen - liegt aber aktuell in BW.

Das Thema 2- oder 3-Blatt Propeller ist so eine Philosophie-Frage: vom Antrieb und allem her wäre ein 2-Blatt Propeller mit Sicherheit das bessere. Aber es sieht im Stand einfach nicht so schön aus :oops: - noch dazu wenn jetzt irgendwann der Spinner drauf ist. Aber wie war das: jedem Tierchen sein....... :pfeif:

Tja das mit dem Fahrwerk:
zum einen handelt es sich um ein "Semi-Scale Modell". Sprich: das Fahrwerk ist weiter auseinander als im Original. Und das Landen ist bei mir eigentlich nur absolut fehlende Übung. Ich glaube ich bin das letzte Mal eine Fläche mit Fahrwerk vor über drei Jahren geflogen (meine Trojan mit Dreibein-FW).
Klar wird die Sache durch ein sich jedes Mal verbiegendes "festes" Drahtfahrwerk nicht erleichtert. Aber wie gesagt im Winter bekommt sie ein Einziehfahrwerk. Ich hoffe nur, daß dies etwas stabiler ist. Dann kann ich es entsprechend ausrichten und die Kopfstände sollten dann auch deutlich weniger werden.

So aber jetzt gehe ich erst mal wieder die Motorwelle und Spannschaft einbauen. Die Teile sind nämlich heute gekommen :bravo: - samt zwei Dreiblattpropellern :oops: :lol: .


Gruß

Dirk

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.09.2012, 17:56 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2008, 17:57
Beiträge: 734
Wohnort: Kelheim
Silverwing hat geschrieben:
zum einen handelt es sich um ein "Semi-Scale Modell". Sprich: das Fahrwerk ist weiter auseinander als im Original.


Wie muß ich mir das vorstellen? Im Original wird das Fahrwerk vom Rumpf zur Tragfläche nach außen eingezogen. Ist doch sicherlich beim Modell auch so, nur etwas weiter in der Spur?

Nochmal zum Prop. Ich kann dir nur raten es zu trainigszwecken es vorläufig doch mit einem 2-Blatt zu versuchen. So ein 3-Blatt zieht bei einer mißglückten Landung doch schon ordendliche Ackerfurchen. Im ungünstigen Fall ist zwar ein 2-Blatt auch schrott, aber kaum die Motorwelle betroffen.
Klar sieht ein 3-Blatt besser aus, in der Luft ist es aber doch egal.

Gruß
Helmut

_________________
T-REX 450S T-REX 500 CF T-Rex 600 ESP
Ladegerät X-Charge 220 EQ, Junsi 106B, Funke Futaba T8FG


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.10.2012, 16:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
Fireblade hat geschrieben:

Nochmal zum Prop. Ich kann dir nur raten es zu trainigszwecken es vorläufig doch mit einem 2-Blatt zu versuchen. So ein 3-Blatt zieht bei einer mißglückten Landung doch schon ordendliche Ackerfurchen. Im ungünstigen Fall ist zwar ein 2-Blatt auch schrott, aber kaum die Motorwelle betroffen.
Klar sieht ein 3-Blatt besser aus, in der Luft ist es aber doch egal.

Gruß
Helmut


Hallo Helmut,
beim Landen geht der Propeller nicht kaputt.... - nur immer bei missglückten Starts und dem daraus resultierenden Absturz :oops: :oops: - aber ich habe ja Wellen und Propeller im Land des Lächelns auf Vorrat gekauft.....

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.10.2012, 16:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 16:22
Beiträge: 2110
Wohnort: Gde. Buttenwiesen
Auf zu den Bildern - zumindest einmal zwei Stück...:

Bild

Bild

Leider hat die Haube schon ein Spuren von den "Einsätzen" (und ein leicht verbogenes Fahrwerk) :oops: ....

Gruß

Dirk

_________________
- X50E - Mini V-Stabi; Fusion Hawk 120+ AVS2
- Protos - BD3SX, Jive60+LV, Savox 1350; Jeti 6-Kanal
- MiniTitan - AC-3x, TGY 306; Hobbywing 50A V3
- MSR / mCPx V2 / Corsair/ Solius
- Raptor 50 V2 - -> Ruhestand

- Oldtimer Bell 212 im Aufbau

Ladegerät: DuoPlus 50
Sender: MC 22s mit Jeti (2G4)/ DX6i DSMx

------------------------------------
-> Irgendwann klappts mit dem Fliegen, wenn der Pilot besser wäre....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

T-Rex 600 bekommt diese Jahr Konkurrenz von Jamara
Forum: T-REX Tech.
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Jamara Toy-Charger und DF4-Akku, es geht!
Forum: Akkus und Ladetechnik
Autor: Thori
Antworten: 0
Jamara Lipo Balancer und 3 e Modell welches Balancer Kabel??
Forum: Akkus und Ladetechnik
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Df 4 Heck jamara 2g oder 105 he
Forum: Tuning
Autor: Anonymous
Antworten: 1
TRex450SE - geiles teil :-)
Forum: T-REX Tech.
Autor: Anonymous
Antworten: 31

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz