http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 26.01.2020, 18:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Geschafft..... Ornith46 fliegt
BeitragVerfasst: 19.07.2007, 20:56 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2006, 19:52
Beiträge: 607
Wohnort: Worms
Hi @all,

nach nun 2 Monaten hatte ich heute meinen erstem sauberen Schwebeflug
mit dem Ornith46.

Heute kam das letzte Ersatzteil, die Anlasserwelle, die bei meinem ersten
Versuch mit Soonhaengs Starter mich leicht verzweifeln lies. Das Freilauf-
lager und die Anlasserwelle waren derart verschliessen, das es kein Wunder
war, das Soonhaengs E-Starter in die Knie ging.

Ich konnte den Heli mit dem Akkusstarter nun problemlos starten, den Motor
etwas fett eingestellt und hoch mit dem Teil :-), war nen verdammt tolles
Gefühl den Ornith so schweben zu sehen, richtig ruhig mit wenigen Steuer-
befehlen auf der Stelle zu halten.

So, jetzt wart ich noch bis Soonhaeng am Sonntag wieder im Lande ist,
dann werden wir mal mit Ornith46 und Rappi30 Gassi gehen :-), hoffe wir
können dann auch nen Video machen.

Bild

Startvorbereitungen, diesmal liefs einwandfrei :-)

Bild

Da steht er in der Luft, geiles Gefühl .......

Gruss

Tomcat47

_________________
Aller Anfang ist schwer, erst recht nen Hubi :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 19.07.2007, 20:56 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.07.2007, 13:29 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2005, 12:16
Beiträge: 1744
Wohnort: GM Gummersbach
Hallo tomcat,
glückwunsch zum ersten Flug mit dem Ornith.

Der Ornith ist ein ruhiger Geselle, besonders wenn man von etwas kleinerem kommt. Viel Spass noch mit dem Vogel.

Allerdings währe es für die User die nicht über einen schnellen DSL Anschluss verfügen besser, wenn Deine Bilder kleiner währen.

Gruß Ralf

_________________
HK 450 mit CopterX Kopf im Rumpf einer Hughes 500
Tomahawk D-CCPM V2, die Änderungen zu erwähnen würde den Rahmen sprengen.
Mikado Logo 400 FBL, Beastx
Mikado Logo 500 3D, Scorpion HK-4020, Jazz 80-6-18, 6S, GY401 + S9250, 3xS3152
Sender FC28, FC18 Junior, Skysport für Sim und L/S, Attack für Auto.
Mehr Infos unter www.ralf-c.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.07.2007, 19:47 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2006, 19:52
Beiträge: 607
Wohnort: Worms
Hallo Kraftei,

dank dir für die Glückwünsche, das mit den Bilder werde ich beim nächsten
mal beherzigen.

Ich hab aber noch folgendes Problem, mein Schalldämpfer löst sich an-
dauernd, bekomme ihn einfach nicht fest. Ich benutze den gleichen Dämpfer
wie vom 50er Raptor, der hat ja ordendlichen Flansch, hab dann beim 2.Mal
sogar zwei Muttern gekontert hinten drauf gemacht, und doch hat er sich
wieder gelöst.

Meine Frage nun, was kann ich noch machen, bin mit meinem
Latein am Ende, gibts irgend wie noch nen Trick ???

Gruss

Tomcat47

_________________
Aller Anfang ist schwer, erst recht nen Hubi :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2007, 20:29 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2005, 12:16
Beiträge: 1744
Wohnort: GM Gummersbach
Hallo,
ich hatte das gleiche Problem bei meinem Raptor 50.
Dort ist meist eine Schraube gerissen.
Die andere hat sich geweitet.

Das Problem habe ich in den Griff bekommen, indem ich ordentliche Schrauben verwendet haben.
Ich habe jetzt brünnierte Schrauben mit einen Festigkeit von 8,8.

Seitdem habe ich keine Probleme mehr.
Die verwendeten EBAY-Schrauben waren halt Mist!

Gruß Ralf

_________________
HK 450 mit CopterX Kopf im Rumpf einer Hughes 500
Tomahawk D-CCPM V2, die Änderungen zu erwähnen würde den Rahmen sprengen.
Mikado Logo 400 FBL, Beastx
Mikado Logo 500 3D, Scorpion HK-4020, Jazz 80-6-18, 6S, GY401 + S9250, 3xS3152
Sender FC28, FC18 Junior, Skysport für Sim und L/S, Attack für Auto.
Mehr Infos unter www.ralf-c.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2007, 23:54 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2006, 19:52
Beiträge: 607
Wohnort: Worms
Hallo Kraftei,

danke für die Info, die Vermutung mit Schraubengüte hatte ich auch. Ich hab
halt nen Problem "bessere Schrauben" bzw.mit Güte 8.8 hier im Umkreis
zu bekommen, kannst du mir nen Online-Händler empfehlen ?

Um überhaupt am Wochenende fliegen zu können, hab ich die ziemlich
vermackten orginal Schrauben verwendet, mit Sicherungslack und ner
Schraube am anderen Ende eingebaut, und siehe da, es hält bis jetzt.

Vorher hatte sich bei 2 Testflügen bzw. Schweben der Dämpfer (auch vom
Raptor 50) nach 5 Minuten trotz 2 gekonterten Muttern gelöst und mir
natürlich die Dichtung zerfetzt. Muss also mit unterschiedlichen Schrauben-
güte bzw. Ausdehnung zu tuen habe.

Ich hab übrigens neue Blatthalter und den Axiallagersatz verbaut, kein
Vergleich zu dem Lagerspiel der alten BH/Kugellager, der Spurlauf stimmt
perfekt, und das auf Anhieb,mit Pitchlehre eingestellt, war keine Korrektur
beim Schweben mehr nötig.

Macht wirklich absolut Laune das Teil, nicht nur beim Schweben :wink: ,
siehe auch unter "Ich fliege,neee WIR.....".

Gruss

Tomcat47

_________________
Aller Anfang ist schwer, erst recht nen Hubi :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2007, 12:01 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2005, 12:16
Beiträge: 1744
Wohnort: GM Gummersbach
Hallo,
bei mir sind die Schrauben nach 1-3 Flügen defekt gewesen.
Ich habe vorher verschiedene Dichtungen ausprobiert.
Papier und Silikon, beides hat nicht gehalten.
Und das bei beiden Schalldämpfern (original und Zimmermann)

Erst als ich in einem Laden bei mir in der Nähe Schrauben gekauft habe, war das Problem aus der Welt. (nIcht OBI und co. sondern Fachhandel für Baubedarf)

Aber schau mal hier http://online-schraubenhandel.de/price.php?group_id=74&position_id=123

Habe jetzt die Schrauben mit Kontermutter und Schraubensicherung drauf, und als Dichtung verwende ich Silikon.

Das hat jetzt 10 - 15 Flüge gehalten.

Ich habe meinen Ornith mit Axiallagern nachgerüstet, aber spielfrei würde ich das nicht bezeichnen.
Allerdings habe ich noch ein paar Alublatthalter die noch nicht verbaut wurden. Die haben wirklich kein Spiel.
Ich werde in naher Zukunft die originalen Holzblätter gegen CGT Blätter tauschen, dann kommen auch die anderen Blatthalter drauf.

Im Moment bin ich halt hauptsächlich mit dem Rappi unterwegs.
Nur zu Zeiten wo ich nicht Verbrenner fliegen darf, nehme ich den Ornith oder den T-Rex mit.

Gruß Ralf

_________________
HK 450 mit CopterX Kopf im Rumpf einer Hughes 500
Tomahawk D-CCPM V2, die Änderungen zu erwähnen würde den Rahmen sprengen.
Mikado Logo 400 FBL, Beastx
Mikado Logo 500 3D, Scorpion HK-4020, Jazz 80-6-18, 6S, GY401 + S9250, 3xS3152
Sender FC28, FC18 Junior, Skysport für Sim und L/S, Attack für Auto.
Mehr Infos unter www.ralf-c.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fliegt hier schon jemand den 76B ???
Forum: Basics
Autor: Azzurra
Antworten: 2
E-Starter für Ornith46 bzw Rappi 50 Titan
Forum: Raptor 30/50/90 ; X50
Autor: tomcat47
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz