http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 21.09.2019, 16:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blattlagerwelle geradebiegen
BeitragVerfasst: 05.05.2008, 13:09 
Offline
Frachtpilot

Registriert: 20.01.2008, 23:33
Beiträge: 264
Wohnort: Frankfurt
Hi,

also momentan schmeisse ich den Tomahawk ca alle 5 Akkuladungen einmal hin. Finde, das geht, es steht zumindest in Relation zum Lernerfolg -> Seitenschweben und Achten mit und ohne AVCS sind kein Problem mehr, yippie! :D

Diesmal war's mir aber zu blöd, wieder 'ne neue Blattlagerwelle reinzusetzen, und habe kurzerhand die alte wieder geradegebogen. Werde wohl erst am Wochenende sehen, ob das geht. Wie sind denn eure Erfahrungen damit?

PS: Weis jemand, wo man Ersatzgetriebe für's HS-56-HB herbekommt?

Gruß, Andreas

_________________

DF 4: SuperSkids, GWS2205, Nylon 11Z, Wk-WST-30A, 3S 1.5Ah, PB, Gyro GM01, Alu-Kopf, Federstahl, 35cm Heck:1225, Orig.-Blätter
DF 36: 1), Schulze α8.35s, Wk-G011, Alu-TS :ylsuper

DF 60: 1), Schulze α8.35s, Wk-G011, Wk-Alu-Kopf, CrashKai Alu-Rahmen :n91:

Tomahawk: 1), Schulze β835w, LTG 2100T :n96:
_

1): Wk-180L, Stahl 10Z, Pulso DLH33A, 3S 2.8Ah, Align 315 Pro, LH-LiPoSaver.
Alle: MX-12, TPro SG90, Lader: 2* GA-003, Bal: VoltCraft 999, R 33Ohm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 05.05.2008, 13:09 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.05.2008, 15:02 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2007, 12:44
Beiträge: 2382
Wohnort: Raum Ffm
Hallo Andreas,

das mit der BL Welle ist so ne Sache. Klar kannst Du die gerade biegen, aber sie sollte auch 100% gerade sein.
Kommt halt drauf an, wie sehr sie verbogen war. Die brechen auch schnell und ne "angebrochene" Welle bei 2500 U/min auf Augenhöhe :roll: . :?:

Die Ersatzgetriebe gibt´s bei RC-City und bei E-Heli Shop, allerdings beide wohl gerade nicht vorrätig.
Kannst sie aber auch bei den Modellbau Profis in Ffm auf der Hanauer Landstr. bekommen, bzw. bestellen.

Gruß
Thomas

_________________
Zu viele Helis aller Klassen und Herkunft


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.05.2008, 17:20 
Offline
Frachtpilot

Registriert: 20.01.2008, 23:33
Beiträge: 264
Wohnort: Frankfurt
Hi Thomas,

merci für die Infos.

Wegen der BLWelle: die vom Rex sollen ja recht hart, aber dafür brüchig sein. Beim Tomahawk ist das anders, die ist sowas von weich - wenn man den Heli etwas unsanft landet, oder beim Zusammenklappen der Rotorblätter etwas zu beherzt zulangt ist die schon verbogen, von daher meine Hoffnung, daß man die mal gerade biegen kann, ohne was zu riskieren.

Gruß, Andreas

_________________

DF 4: SuperSkids, GWS2205, Nylon 11Z, Wk-WST-30A, 3S 1.5Ah, PB, Gyro GM01, Alu-Kopf, Federstahl, 35cm Heck:1225, Orig.-Blätter
DF 36: 1), Schulze α8.35s, Wk-G011, Alu-TS :ylsuper

DF 60: 1), Schulze α8.35s, Wk-G011, Wk-Alu-Kopf, CrashKai Alu-Rahmen :n91:

Tomahawk: 1), Schulze β835w, LTG 2100T :n96:
_

1): Wk-180L, Stahl 10Z, Pulso DLH33A, 3S 2.8Ah, Align 315 Pro, LH-LiPoSaver.
Alle: MX-12, TPro SG90, Lader: 2* GA-003, Bal: VoltCraft 999, R 33Ohm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.05.2008, 18:44 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 00:33
Beiträge: 2720
Wohnort: GM
Ich kenn da kein kompromiss! Immerhin rotiert da eine menge Masse und wenn da irgendwas im Material nicht passt dann knallts.
Kann dir nur empfehlen sie zu tauschen (koscht doch nur 5 euro im 3er pack) aber musst du im endeffekt selbst entscheiden.
Außerdem denke ich wenn die nicht zu 100% gerade ist wirst du starke Spurlaufprobleme haben.
gruß

_________________
Ich habe meine Geräte zwar im Griff aber fliegen kann ich trotzdem nicht :lol: :D
Wayne?! ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.05.2008, 23:06 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2007, 12:44
Beiträge: 2382
Wohnort: Raum Ffm
Hallo Andreas,

das mit den weichen Wellen kenne ich von meinem DF60,
die sind auch aus dem silberfarbenem Wachs aus dem auch der Rahmen ist :wink: .

Seit langem verwende ich auch da die harten vom T-Rex
Die Ersatzteilkosten sind dadurch gesunken, da die Welle schnell bricht,
die Blätter wegfliegen und der Ro-Ko ins "Leere" drehen kann,
anstatt die Mechanik mit "langem Hebel" zu zerknäulen.
Oftmals haben sogar die Blades überlebt.

Gruß
Thomas

_________________
Zu viele Helis aller Klassen und Herkunft


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

zu pummelige Blattlagerwelle
Forum: T-REX Tech.
Autor: Hacket
Antworten: 1
df35/36 usw blattlagerwelle zum selberbauen?!?!
Forum: Ersatzteile
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz