http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 21.09.2019, 15:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: nervöse Zuckungen im Tomahawk HT
BeitragVerfasst: 30.08.2007, 21:18 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2007, 23:27
Beiträge: 671
Wohnort: Schweiz
Hi Leute

Mein Tomahawk hat wilde Zuckungen in den Servos beim Aufdrehen des Motors. Ich habe es schon mit anderer Antennenverlegung versucht, hat ziemlich was ausgemacht. Jetzt fliege ich heute ein wenig umher, sehe dass mein Sender unter 10V ging und kam auf Bodenhöhe. Da plötzlich arge Zuckungen. Ich liess ihn in der Hand nochmals hochspurten. Und da blieb plötzlich mein Herz stehen - der Motor wollte plötzlich nicht mehr aufhören zu drehen...pfff, mit einer Hand halten, mit der anderen den Akku abklemmen war ganz schön anstrengend, zumal gab der Heli immer noch keine Ruhe mit den Zuckungen :shock: Sender geladen aber immer noch das gleiche Zucken.
Der Empfänger wurde auch schon ausgetauscht, hat nicht wirklich was gebracht. Nun habe ich den Verdacht, dass es am Regler liegen könnte (Flyware). Seit ich vom DF 45-2 auf den Tomahawk umgestiegen bin, habe ich auch diese Zuckungen. Kann es daher auch am Motor (Original Sonix) liegen? Hatte auch vorher den Flyware Brushless Regler und war damit voll zufrieden. Natürlich kann es auch sein, dass der Regler Abnutzungserscheinungen zeigt.
Was meint ihr dazu?

_________________
ich hab' jetzt auch einen GROSSEN Rasenmäher...
T-Rex 600 CF, Align 600L, Kontronik Jazz 80-6-18, 3x Savox 1258TG, LTG 6100T und LTS 6100G, 8K Jeti Duplex
Jet Ranger 450 FBL, 3GX, Sorpion HK II 2221-6 vII, RCE-BL60G, 3x DES 488 BB MG, LTG 2100T mit S9257 im Digimode, 6K Jeti Duplex
Lama V3
FC-18 Plus V3.2, 35/40 MHz, 2.4 GHz Jeti Duplex, Jeti Box


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 30.08.2007, 21:18 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.08.2007, 22:37 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2007, 23:27
Beiträge: 671
Wohnort: Schweiz
so, ich habe jetzt die ganze elektronik nochmals anders in den heli gestopft. den empfänger so weit weg vom rest wie es nur geht (hinten unter die heckstabilisatoren). Alles neu verkabelt, zum Test einen anderen Regler genommen und einmal die Touren hockgejagt. Leider immer noch die Zuckungen, mit dem anderen Regler (aus nem Flieger, habe da nichts neues programmiert, so Timing und so) zuckt er sogar heftiger als mit dem Flyware.

Könnte es vielleicht am Motor liegen, oder evtl. an einem defekten Kabel von einem Servo? Komischerweise funktioniert der ganze Rest, nur die Zuckungen bringe ich nicht raus :(

edit: ach ja, mit dem Flieger habe ich überhaupt keine Probleme. An der Funke kann es also nicht liegen (FC 18 V2).

_________________
ich hab' jetzt auch einen GROSSEN Rasenmäher...
T-Rex 600 CF, Align 600L, Kontronik Jazz 80-6-18, 3x Savox 1258TG, LTG 6100T und LTS 6100G, 8K Jeti Duplex
Jet Ranger 450 FBL, 3GX, Sorpion HK II 2221-6 vII, RCE-BL60G, 3x DES 488 BB MG, LTG 2100T mit S9257 im Digimode, 6K Jeti Duplex
Lama V3
FC-18 Plus V3.2, 35/40 MHz, 2.4 GHz Jeti Duplex, Jeti Box


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2007, 09:13 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2007, 23:27
Beiträge: 671
Wohnort: Schweiz
Ach ja, falls vielleicht trotzdem jemand mitliest, hier ein Update.
Ich habe wegen einem Unfall den ganzen Heli überarbeitet, dabei auch ein grösseres Ritzel (13Z) eingebaut. Dabei musste ich feststellen, dass mein Tomahawk unter hohen Drehzahlen beginnt zu zucken.
Immer noch niemand eine Idee, an was das liegen könnte? Ich habe so eine Vorstellung, dass es daran liegen könnte, dass sich das Heck statisch auflädt und so die Empfangsanlage stört. Kann das sein und wie könnte ich sowas wegbringen?

Grüsse aus der Schweiz
Öpfeli

_________________
ich hab' jetzt auch einen GROSSEN Rasenmäher...
T-Rex 600 CF, Align 600L, Kontronik Jazz 80-6-18, 3x Savox 1258TG, LTG 6100T und LTS 6100G, 8K Jeti Duplex
Jet Ranger 450 FBL, 3GX, Sorpion HK II 2221-6 vII, RCE-BL60G, 3x DES 488 BB MG, LTG 2100T mit S9257 im Digimode, 6K Jeti Duplex
Lama V3
FC-18 Plus V3.2, 35/40 MHz, 2.4 GHz Jeti Duplex, Jeti Box


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2007, 10:28 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
Moin!

Wenn Du die Antenne schon anders verlegt hast... wie hast Du sie verlegt?
Berührt sie Carbon / Metall? Wird sie irgendwie sonst abgeschirmt?
Habe auch verschiedene Verlegungen ausprobiert am Rex... Beim Rex-Landegestell sind
die Führungslöcher recht nah am Chassis - und somit an der Elektronik...
Also habe ich das Antennenrohr im Bogen auf Höhe der Kufenoberkante verlegt und hatte
seitdem nicht den kleinsten Zucker.

Gruss in die Schweiz,
Soonhaeng.

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2007, 10:42 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
Hier ein Bild, wie ich´s meine:
Bild
Auf DIESEM VIDEO sieht man´s auch ganz gut...

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2007, 10:50 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 23:13
Beiträge: 3926
Wohnort: Lampertheim
Achsoo, ich nochmal....

was Du noch testen kannst sind die Servos:
Servo abklemmen, Motor (fixiert :wink: ) hochlaufen lassen, wenn´s nix bringt,
nächstes Servo testen...
Mehr fällt mir jetzt echt nicht ein... :?

_________________
musikschule-drescher-lampertheim.de

- FF-10 10CG, Empfänger: 4x R 6008HS
- X50 + Yamada YS-56SR-RR + Hatori 566 + ATGv.3 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Raptor 50 V2 + Yamada YS-56SR + Hatori566 + Microbeast + 3x DS610 + DS620
- Kyosho P-51D OS61 FX


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2007, 12:45 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2006, 10:44
Beiträge: 972
Wohnort: Seligenstadt
Benutzt du Ferrit Ringe?? Falls nicht ,mach mal einen am Regler!!

_________________
Gruss Franz

Heute kennt man von allem den Preis, von nichts aber den Wert
(Oscar Wilde)

mit Simulus angefangen, jetzt DF 60B,
XIER PXL 460 Outrunner Motor.13er Ritzel
Sonix 30A Regler
2x 2200mah 18c 11,1V .
Alu Landegestell ,Alu Rotor eingebaut
MX-16s Funke ,Heckservo GWS 100BB geändert, 3x HS55 Hitec
---------------------------------
Ronin fertig !! Jazz 40,8,16, Gyro 401 , xpier 460 , smc 16 SCAN 35.... Geil!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2007, 20:10 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2007, 23:27
Beiträge: 671
Wohnort: Schweiz
Erst mal danke für die Unterstützung.
Momentan habe ich den Empfänger dort, wo das Gyro sein sollte. Die Antenne ist in einem Plastikrohr durch den Heckstabilisator (dieser Flügel auf dem Heckrohr) gelegt. Damit hatte ich vor dem Absturz null Probleme.

Änderungen seit dem Absturz sind: -grösseres Ritzel, neue Löffel und das wars eigentlich schon.

Ferritkerne hatte ich auch eingebaut, war aber nicht besser, nur waren die Kabel dann sehr kurz...darum weg damit.

Ich denke aber, dass ich heute möglicherweise herausgefunden habe, an was es liegen könnte. Ich habe relativ billige Servos verbaut. Ab einer gewissen Drehzahl beginnt dann plötzlich die Taumelscheibe zu eiern und die Servos machen das fleissig mit :shock:
Irgendwie ist die Wucht der Taumelscheibe zu gross, oder die Servos haben tatsächlich einen gewissen Spielraum und werden dann jeweils am Ende des Spielraums auf die Gegenseite geschleudert, weil der Drehpoti da wieder greift. So wirft es den Servo Arm hin und her.
No risk no fun - habe meinen Heli hingestellt und die Rotordrehzahlen hochgejagt. Dann einen Blitzstart und siehe da, der Heli war sehr gut zu steuern, ohne Aussetzer.
Meine These: unter Last wird sowieso dauern an den Servoarmen gezogen. Dadurch fällt der Effekt des Spielraumes bei dem Getriebe der Servos weg und das Zucken ist verschwunden.

Ich habe mir gleich neue Servos bestellt (das gleiche, wie ich schon am Heck sehr erfolgreich verwende). Ich werde dann wieder berichten, ob das Zucken immer noch da ist, wenn die neuen Servos verbaut sind.

Grüsse

_________________
ich hab' jetzt auch einen GROSSEN Rasenmäher...
T-Rex 600 CF, Align 600L, Kontronik Jazz 80-6-18, 3x Savox 1258TG, LTG 6100T und LTS 6100G, 8K Jeti Duplex
Jet Ranger 450 FBL, 3GX, Sorpion HK II 2221-6 vII, RCE-BL60G, 3x DES 488 BB MG, LTG 2100T mit S9257 im Digimode, 6K Jeti Duplex
Lama V3
FC-18 Plus V3.2, 35/40 MHz, 2.4 GHz Jeti Duplex, Jeti Box


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2007, 23:56 
Offline
Bruchpilot
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2007, 16:22
Beiträge: 98
Wohnort: Bergisches Land, Hückeswagen
Hi Oepfeli,

ja solche Zuckungen kerne ich.

Hab bei meinem Tomahawk ähnliches gehabt. Zum einen war mein Akku krank; brachte nicht mehr die Leistung wie gewünscht, .. das Regler BEC brach bei Last zusammen; hab dann Akku und Regler getauscht. Jetzt Jazz 40-6-18 drin ... zum andern hatte ich elektrostatische Entladungen, die alles ein wenig durcheinander gebracht haben. Hab dann das Heckrotorgehäuse mit einem Draht am Motorchassis verbunden. Zusätzlich dem Zahnriemen mit Graphitpulver eingeschmiert. Wurde dann etwas besser. Zuguterletzt stellte sich auch ein defektes Servo am Heckausleger (Gyroservo) heraus... hab ich dann getestet; nahm deutlich mehr Strom auf, als es sollte.... wurde ausgetauscht. Seitdem ist Ruhe... :wink:

_________________
Gruß Walter

diverse Drehflügel-Fluggeräte mit und ohne Stinker Antrieb
!X - OFIBL- AKO


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2007, 22:38 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2007, 23:27
Beiträge: 671
Wohnort: Schweiz
sodele, neue servos waren heute in der post! genial diese dinger, muss gleich mein profil ändern ;)

ich montierte diese dinger mit viel sorgfalt. den motor rüstete ich wieder mit einem 13z ritzel aus (vorher 12z). es ist aber wieder deutlich zu sehen (spüren), dass die empfangsanlage gestört wird bei hohen drehzahlen. ich kann dann die drehzahlen runternehmen und plötzlich sind die zuckungen weg. mit den neuen servos ist aber bei tieferen drehzahlen vollkommene ruhe, schon fast unheimlich :)

ich werde es jetzt noch mit 35 mhz hfmodul und einem schulze empfänger (wird momentan noch versteigert, mal schauen, wie hoch der geht) versuchen. ich denke zwar kaum, dass dies was daran ändert, aber ich wollte sowieso auf 35mhz umsteigen und den schulze empfänger kann ich dann auch besser irgendwo einbauen, wegen den kleineren massen. da kann mein simprop synthi megamonster nicht mithalten ;)

konkret habe ich noch eine frage zum antennenrohr. was verwendet ihr da so? gibt es was stabiles, das aber auch genügend durchlässt? mit stabil meine ich, dass es nicht sofort knickt, wenn ich einen bogen hinein mache...
wo ausser im modellfachgeschäft bekommt man solche dinger?

_________________
ich hab' jetzt auch einen GROSSEN Rasenmäher...
T-Rex 600 CF, Align 600L, Kontronik Jazz 80-6-18, 3x Savox 1258TG, LTG 6100T und LTS 6100G, 8K Jeti Duplex
Jet Ranger 450 FBL, 3GX, Sorpion HK II 2221-6 vII, RCE-BL60G, 3x DES 488 BB MG, LTG 2100T mit S9257 im Digimode, 6K Jeti Duplex
Lama V3
FC-18 Plus V3.2, 35/40 MHz, 2.4 GHz Jeti Duplex, Jeti Box


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.12.2007, 16:35 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2007, 23:27
Beiträge: 671
Wohnort: Schweiz
endlich news: ich habe nach heute endlich wieder einmal zeit und einen funktionierenden heli. die vermutung hat sich wahrscheinlich bestätigt. mein heck ist seit meinen unzähligen umbauten gestern das erste mal ruhig geblieben. ich habe aber nur die drehzahlen hochgejagt... der richtige praxistest wird noch diese woche folgen. was das zucken verursacht haben könnte, weis ich mit sicherheit nicht. ich habe aber einen neuen empfänger installiert und einen neuen heckriemen (neopren). den empfänger schliesse ich aber aus. er ist vermutlich schon störresistenter als meine vorher getesteten, aber ich denke nicht, dass vier von den vorherigen die störungen nicht filtern konnten und der schulze kann es...
ich denke, es lag wirklich am heckriemen, der sich statisch auflud. was eigentlich ganz klar dafür spricht ist, dass wenn ich das heck abmontiert hatte, die servos nicht mehr zuckten.
ich möchte einfach mal an alle mit dem gleichen problem postulieren: montiert das heck ab und wenn dann keine zuckungen vorhanden sind -> heckriemen austauschen.
ich bin mal gespannt, ob es am material liegt, das sich statisch aufladen kann. leider habe ich keine ahnung, was für ein riemen standartmässig im tomahawk ht verbaut ist.

_________________
ich hab' jetzt auch einen GROSSEN Rasenmäher...
T-Rex 600 CF, Align 600L, Kontronik Jazz 80-6-18, 3x Savox 1258TG, LTG 6100T und LTS 6100G, 8K Jeti Duplex
Jet Ranger 450 FBL, 3GX, Sorpion HK II 2221-6 vII, RCE-BL60G, 3x DES 488 BB MG, LTG 2100T mit S9257 im Digimode, 6K Jeti Duplex
Lama V3
FC-18 Plus V3.2, 35/40 MHz, 2.4 GHz Jeti Duplex, Jeti Box


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.01.2008, 14:16 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2007, 10:21
Beiträge: 680
Wohnort: Monschau bei Aachen
Bei meinem TH ( letzten Freitag erster Schweber ) kamen auch Zuckungen!
Kurz nach dem anlaufen schon zuckte er mit der Nase nach rechts. In der Luft machte die keinen Spass, da er dann in nullkommanix mal eben ne 90 Grad Drehung vollzog. Was aufgefallen war, dass es mit verschiedenen Akkus mal auftrat und mal weniger bis gar nicht.

Helistarter sowie Pippin waren dabei.

Ich habe gelesen dass der Gyro, wenn er nicht gut "gedämpft" ist, etwas verrückt spielen kann.

Leider hatte ich noch nicht die Lust dies zu probieren. Werde aber mal ein bisserl Moosgummi untern Gyro anbringen. Klar als erstes die Antennenverlegung ändern.

Mal sehen ... ich werde berichten. Wird aber etwas dauern, da es zu kalt ist fürn Heli. Ausserdem erwarte ich ja nun mit Spannung mein erstes Flächenmodell und ich hoffe dass ich die mit Handschuehen fliegen kann ;)

_________________
Cherokee 500 SE |mein Verein: www.mfgkranich.de

DMFV | Zusatz 3


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.01.2008, 15:23 
Offline
Reifer Pilot
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2006, 21:03
Beiträge: 132
Wohnort: bremen
Dämpfung unterm Gyro is megawichtig!!!
Sag nicht, Du hast das teil "eifach so" irgentwie festgepappt :shock:
Esgibt für Gyros extra so Klebepads. Die sind klasse. Wenn die Dämpfung nicht io ist, spinnt jeder Gyro, selbst der 401.

Thomas

_________________
DF4 --> Rentner
Mini Titan e325, 460TH, 40-8-16, GY401, Helitec Servos, diverse Aluteile ;-)
RJX 50Nitro, Stretch auf 90er
Status: Schneller Überflug, Schweben in jeder Lage, brutale Turns und Überschläge ;-)

http://mtte325.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.01.2008, 18:35 
Offline
Testpilot
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2007, 10:21
Beiträge: 680
Wohnort: Monschau bei Aachen
thecrack hat geschrieben:
Dämpfung unterm Gyro is megawichtig!!!
Sag nicht, Du hast das teil "eifach so" irgentwie festgepappt :shock:
Esgibt für Gyros extra so Klebepads. Die sind klasse. Wenn die Dämpfung nicht io ist, spinnt jeder Gyro, selbst der 401.

Thomas


:shock: :? Joa hab ich einfach so festgepappt mit nem dünen Klebepad *direkt in der Bucht nach bordeauxrotem Seidenkissen such*

Aber merci dass Du das bestätigst, dass es so bei mir ist. Dann sollte danach ja alles einwandfrei funtzen .. juhuuu

Gruss
Christian

_________________
Cherokee 500 SE |mein Verein: www.mfgkranich.de

DMFV | Zusatz 3


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2008, 08:12 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 00:33
Beiträge: 2720
Wohnort: GM
mir ist gerad was langweilig :? ^^
darum stöbere ich gerade so in der gegend rum und las nochmal diesen Fred hier: Mein Empfänger sitzt auf der dafür vorgesehen Platte (untne im Chassi), die antenne geht unter dem Heli raus (zwischen den kufen) und läuft von da zum heckstabi, von da wieder zurück auf die Linke seite des landegestells (stk. röhrchen an den Bügel befestgigt) und vorne hängen 5cm raus. Bei 3 x 10 Min Schweben bisher nicht eine störung festgestellt. Wenns bedarf gibt mach ich gerne Fotos.

_________________
Ich habe meine Geräte zwar im Griff aber fliegen kann ich trotzdem nicht :lol: :D
Wayne?! ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Das forum für Tomahawk und co. ??????????????????
Forum: Tomahawk, Ronin, Reptile, Cherokee
Autor: jonnyb
Antworten: 2
Hier mal mein Tomahawk HT
Forum: Galerie
Autor: Anonymous
Antworten: 7
Neu hier : Tomahawk kaufen oder lassen ?
Forum: Tomahawk, Ronin, Reptile, Cherokee
Autor: Anonymous
Antworten: 35
Bolzen mit dem Tomahawk
Forum: Ich flieeege
Autor: Flybill
Antworten: 32
Hab auch ein tomahawk "D"
Forum: Tomahawk, Ronin, Reptile, Cherokee
Autor: gwisy
Antworten: 23

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz