http://rchelitreff.iphpbb3.com

Fachsimpeln in netter Atmosphäre - hier fühlen sich auch Anfänger wohl
Aktuelle Zeit: 29.11.2020, 08:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Passt dieser Kopf auf einen DF 60
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 12:28 
Offline
Flugschüler

Registriert: 25.12.2007, 08:00
Beiträge: 21
Moin,
hab mal ein wenig im Netz gestöbert. Ich wollte mal irgendwann einen Hughes 500 bauen, allerdings mit einem 4-Blatt Rotor. Da Kai ja schöne Rahmen für den 60er zaubert, wollte ich mal Fragen, ob dieser Kopf passt:
http://flying-hobby.com/catalog/product ... ts_id=1996

Vielen Dank.

Grüße,

Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 29.12.2007, 12:28 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 12:47 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 08:13
Beiträge: 1034
Wohnort: Zwischen Wolfenbüttel und Schladen
so wie es aussieht leider nicht. Die TS auf dem Bild hat, wenn ich keinen Knick
in der Optik habe, eine 90°-Anlenkung. Für den 60er brauchst Du aber eine
TS mit 120°-Anlenkung. Ggf. gibts ja ne passende TS für den Kopp.....

_________________
Viele Grüsse
Rainer

GAUI Hurri > 425 (IRCHA09)
einige 450er
diverse Flächen
MC-22s mit 35MHz und 2,4GHz ACT-S3D-System
PhoenixRC
MFC-Wolfenbüttel e.V.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 12:58 
Offline
Flieger Ass
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2006, 21:38
Beiträge: 982
Wohnort: Raum Bad Mergentheim
Hi,
die Taumelscheibe ist laut Text für 90° und 120° verwendbar.
Sonst könnte das Ding auch nicht bei allen angegebenen T-Rex-Typen
funzen. Die Frage ist, was du für eine Hauptrotorwelle brauchst (Länge).

Gruß
KAL

_________________
  • Funke Sanwa RD 8000 / Empf. ACT Micro 6
  • jeweils Alukopf und -Heck des DF60
  • jeweils Gyro WK-G007
  1. DF 36 mit 120° Direktanlenkung, Align BL420LF/BL25T
  2. Chassis des Tomahawk D-CCPM, Align BL430L/BL35G
  3. DF60 (wieder in Plastik und "bare") für Testzwecke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 13:03 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 08:13
Beiträge: 1034
Wohnort: Zwischen Wolfenbüttel und Schladen
stimmt - hab ich übersehen :n22:
Zur Welle: ich hab nen Rex-kompatiblen "normalen" Kopf auf dem DF60-Unterbau.
Man muss einzig das Loch für den Mitnehmerstift selber bohren (23mm von
unten glaub ich...) ansonsten sollte es passen.

Allerdings ist das Bohren ne Sache für sich - diese Wellen sind oftmals aus
Silberstahl. Das Zeug ist verdammt hart und man muss GAAAANZ vorsichtig
in kleinen Schritten (ich habe die Schritte 1mm 1,2mm 1,5mm 1,8mm 2mm)
aufbohren und den Bohrer kühlen.

_________________
Viele Grüsse
Rainer

GAUI Hurri > 425 (IRCHA09)
einige 450er
diverse Flächen
MC-22s mit 35MHz und 2,4GHz ACT-S3D-System
PhoenixRC
MFC-Wolfenbüttel e.V.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 17:08 
Offline
Flugschüler

Registriert: 25.12.2007, 08:00
Beiträge: 21
hopper hat geschrieben:
stimmt - hab ich übersehen :n22:
Zur Welle: ich hab nen Rex-kompatiblen "normalen" Kopf auf dem DF60-Unterbau.
Man muss einzig das Loch für den Mitnehmerstift selber bohren (23mm von
unten glaub ich...) ansonsten sollte es passen.

Allerdings ist das Bohren ne Sache für sich - diese Wellen sind oftmals aus
Silberstahl. Das Zeug ist verdammt hart und man muss GAAAANZ vorsichtig
in kleinen Schritten (ich habe die Schritte 1mm 1,2mm 1,5mm 1,8mm 2mm)
aufbohren und den Bohrer kühlen.


Moin,
kannst Du das mal genau abklären? Wir haben einen Kunstschlosser im Verein, der mit Sicherheit die richtigen Werkzeuge hat um die Welle entsprechend zu bohren. Dann muss ich nur noch darauf warten, das Kai sich meldet. Dann könnte ich mal so langsam loslegen. Ich hoffe, das ich nächstes Jahr was auf die Beine bekomme.

Vielen Dank.

Grüße,

Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 18:41 
Nicht verrückt machen lassen! :lol:

Das stufenweise gebohre kannst du dir schenken.
Denn das Risiko, dass dir der empfindliche 1mm-Bohrer abreißt ist um vieles höher als gleich mit 2mm zu bohren.
Und wenn der Bohrer erstmal ab ist, kannst du zusehen, wie du ihn wieder rausbekommst.

Also: zuerst feilst du mal eine kleine Fläche dort hin, wo die Bohrung hin soll. Dann körnst du dein Loch an und zu guter Letzt spannst du die Welle in den Bohrschraubstock. Jetzt die Körnung unter den 2mm-Bohrer zentrieren und das Loch unter Zugabe von etwas Öl oder noch besser Bohrmilch bohren. Das geht mit einem Schälchen und einem Pinsel am besten. Immer wieder rausfahren und mit nassem Pinsel kühlen.
Wenn dein Bohrer nicht stumpf ist, bist du da ruckizucki durch. :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 18:47 
Offline
Bomberpilot
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 20:14
Beiträge: 399
Wohnort: bremen
Moin
ich möchte mich da einmischen
der 4blatt rotorkopf ist ein 120 grad kopf
nur das der nick servo an der taubelscheibenfixirung angebracht ist,
das heist du must die oberre lagerplatte mit der fürung einfach umdrehen.

Die lange rotorwelle bohren ist auch nicht so Schwer man mus nur die 0,2mm brünierung mit einer feile abfeilen,und beim durchbrechen in die borung,forsichtig drücken wall der bohrer sonst sich reinzihen will und und abbricht,
oder du schikst dier zu mihr und ic mache das auf der Frässbank,
da bin ich doch forums freunt!!!

PS :soltes für den 4blattkopf Sarke servos nehmen
euer Legas.....kai

_________________
euer legas... kai
DF 5/4 mit regler von helihuni DF60 eigen bau rahmen NX4 Tower-pro WK BL-3500V MiniTitan Futaba Servos 11,1V2250mA28C Sender MX12 Lade technik Hyperion EBO i5 Balacer Hyperion BLC10-net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 18:57 
Offline
Flugschüler

Registriert: 25.12.2007, 08:00
Beiträge: 21
Hallo,
wenn ich das genaue Maß habe wo die Bohrung hin muß, denke ich, bekommen wir das hier hin. Trotzdem Kai, vielen Dank für das Angebot.

Ich muß schon sagen, dieses Forum ist schon Klasse. Mann kommt hier her, hat keine Ahnung und sieht dann, das seine Ideen verwirklicht werden können, einfach Klasse!!!!!

Vielen Dank.

Viele Grüße,

Peter


Zuletzt geändert von phartm4940 am 30.12.2007, 08:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 18:57 
Naa da misch ich mich doch auch gleich nochmal ein:

Was oben geschrieben wurde, STIMMT, es ist ein besonderer Kopf, der tatsächlich beides erlaubt: 120° UND 90°.

Je nachdem was du brauchst, montierst du einfach die vierte Kugel oder eben nicht. Eine einfache, aber höchst wirkungsvolle Konstruktion.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 19:12 
Offline
Jagdflieger
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2007, 17:41
Beiträge: 471
Wohnort: Wien im Ösiland ;)
Jack hat Recht, wenn man genau hinsieht, bemerkt man das die beiden Rollanlenkungen Kugelmässig nach vorne gehen, nicht zur Seite. Nicht schlecht!

_________________
Mit freundlichen Grüßen,

Wolfgang

Blade CX-3, HS-55- Servos, Empfänger vom PiccoBoard Pro, Umbausatz "Mini-Raptor", FX-18

DF4 - R.I.P.

X-450 CCPM XL -- 450 XT BL Outrunner 3900KV -- Align 325er Blätter -- WK-G011 -- 3xHS-55 -- FS-61 Speed Carbon Cool Digi -- BL Power 40A ESC Regler -- HaRoE Einheit kompl. Alu -- HeRoE kompl. Alu -- R-137F -- FX-18-- Kokam H5 == zu verkaufen!==


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.2007, 19:51 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 08:13
Beiträge: 1034
Wohnort: Zwischen Wolfenbüttel und Schladen
Sniping-Jack hat geschrieben:
...
Das stufenweise gebohre kannst du dir schenken.
Denn das Risiko, dass dir der empfindliche 1mm-Bohrer abreißt ist um vieles höher als gleich mit 2mm zu bohren....


Mhm - das hab ich genau "andersrum" durch. Aber wie macht man es nun
wirklich richtig??? KAI - HELP!!!!

Will ja nicht dumm sterben ;-)

_________________
Viele Grüsse
Rainer

GAUI Hurri > 425 (IRCHA09)
einige 450er
diverse Flächen
MC-22s mit 35MHz und 2,4GHz ACT-S3D-System
PhoenixRC
MFC-Wolfenbüttel e.V.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.01.2008, 13:26 
Offline
Bomberpilot
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2007, 20:14
Beiträge: 399
Wohnort: bremen
Moin
DIE bohrer grösse ist SCHEI......... igal
@Hopper
Mall eben Erklerren
die Rotorwelle ist nicht durchgehärtet sondern nur 0.2-0.3mm pro seite,
das problehm ist jetz wenn du burst wird der bohrer schlecht anschneiden will,
drum mit einer feile und Leichtem druk die herte weg feilen ,und mit einen Körner oder beser noch einen aöten gewindebohrer ankörnen.

Wenn du jetz anfängstz zu bohren wird der bohrer ser schnel inen durchbrehen mit er schpitze ,und da inen ja auch gehärtet ist will er wenn er durbricht sich reinzihen wie in ein gewinde nur das er dan klemt wall er die herte nicht schneiden kann ,jetz mus du den boher gegen einen schleifstift tauschen und den rest aufschleifen ,
jetz langsam aber sich weiter bohren mit dem bohrer,
damit er das loch auf mass bribgt :shock:

Wie du sist wenn du eine Ständer bohrmaschine hättes werre das nicht so schlim,
einspanen die klemung auf Halbfest und dan kann er sich nicht meher durchzihen,

Ales nur eine sache des gefühls er darf nicht fon aleine seinen weg suchen so gut wie ohne gewalt die letzden mm Durch SCHEUERN ,
mit wehnig drezal ,

KAI
PS:Wie ich meine fressen libe die machen das ohne mit der wimpper zu zuken

_________________
euer legas... kai
DF 5/4 mit regler von helihuni DF60 eigen bau rahmen NX4 Tower-pro WK BL-3500V MiniTitan Futaba Servos 11,1V2250mA28C Sender MX12 Lade technik Hyperion EBO i5 Balacer Hyperion BLC10-net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.01.2008, 11:05 
Offline
"Pour le Mérite" Träger
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 08:13
Beiträge: 1034
Wohnort: Zwischen Wolfenbüttel und Schladen
Vielen Dank für die Erklärungen!!!!!

_________________
Viele Grüsse
Rainer

GAUI Hurri > 425 (IRCHA09)
einige 450er
diverse Flächen
MC-22s mit 35MHz und 2,4GHz ACT-S3D-System
PhoenixRC
MFC-Wolfenbüttel e.V.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ist dieser Servo(MC-500BB) für den Df4 geeignet?
Forum: Sender, Empfänger & Servos
Autor: Kalisto
Antworten: 0
Wie mache ich einen Verweis hier im Forum (html)?
Forum: Offtopic
Autor: jasper07
Antworten: 4
Akku passt nicht
Forum: T-REX Tech.
Autor: Anonymous
Antworten: 5
So habe jezt auch einen
Forum: Mini Titan
Autor: Jumpjunky
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Flug, Bau, USA, Erde, Mode

Impressum | Datenschutz